Sonntag, 7. Februar 2016

Fernsehtipps Film (08.02. - 14.02.2016)


MONTAG, 08.02.2016

"Ohne Schuld" [00:45 Uhr, 3sat]
(F, E 2008 | Fred Cavayé)

"Flatliners" [04:05 Uhr, Kabel]
(USA 1990 | Joel Schumacher)

"Granatäpfel und Myrrhe" [04:15 Uhr, 3sat]
(PLE, D, F 2008 | Najwar Najjar)

"The Italien Job - Jagd auf Millionen" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA, F, GB 2003 | F. Gary Gray)

"Sondertribunal" [20:15 Uhr, Arte]
(F, I, BRD 1975 | Constantin Costa-Gavras)

"Paradies: Glaube" [22:05 Uhr, Arte]
(Ö, D, F 2012 | Ulrich Seidl)

"Auf der Flucht" [22:15 Uhr, ZDF]
(USA 1993 | Andrew Davis)

"Snatch - Schweine und Diamanten" [22:30 Uhr, Kabel]
(GB, USA 2000 | Guy Ritchie)

"36 - Tödliche Rivalen" [23:30 Uhr, Servus TV]
(F 2004 | Olivier Marchal)

--------------------

DIENSTAG, 09.02.2016

"Mission to Mars"
[20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 2000 | Brian De Palma)

"Cop Land" [20:15 Uhr, RTL Nitro]
(USA 1997 | James Mangold)

"Die letzten Glühwürmchen" [21:25 Uhr, ZDF Kultur]
(J 1988 | Isao Takahata)

"The Host" [22:20 Uhr, Pro 7 Maxx]
(KOR 2006 | Joon-ho Bong)

"Der Sinn des Lebens für 9,99 $" [22:50 Uhr, ZDF Kultur]
(AUS, ISR 2008 | Tatia Rosenthal)

"Jerry Lee Lewis" [23:35 Uhr, Servus TV]
(USA 1989 | Jim McBride)

"The Way of the Gun" [23:55 Uhr, Tele 5]
(USA 2000 | Christopher McQuarrie)

--------------------

MITTWOCH, 10.02.2016

"The Paperboy" [00:25 Uhr, ZDF]
(USA 2012 | Lee Daniels)

"Der Blob" [00:35 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1988 | Chuck Russell)

"Das Geständnis" [20:15 Uhr, Arte]
(F, I 1970 | Constantin Costa-Gavras)

"Forrest Gump" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA 1994 | Robert Zemeckis)

"Tote Schwule, lebende Lesben" [21:45 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2008 | Rosa von Praunheim)

"Zwölf Uhr mittags" [22:15 Uhr, EinsPlus]
(USA 1952 | Fred Zinnemann)

"Die Legende von Paul und Paula" [22:25 Uhr, 3sat]
(DDR 1973 | Heiner Carow)

"Eine Frage der Ehre" [23:10 Uhr, Kabel]
(USA 1992 | Rob Reiner)

"Edipo Re - Bett der Gewalt" [23:15 Uhr, HR]
(I, MAR 1967 | Pier Paolo Pasolini)

"Paradies: Hoffnung" [23:20 Uhr, Arte]
(Ö, F, D 2013 | Ulrich Seidl)

"An American Crime" [23:55 Uhr, Tele 5]
(USA 2007 | Tommy O'Haver)

--------------------

DONNERSTAG, 11.02.2016

"A Touch of Sin"
[00:05 Uhr, RBB]
(CHINA, J 2013 | Zhangke Jia)

"Lockout" [22:50 Uhr, VOX]
(F 2012 | James Mather, Stephen St. Leger)

"Hanna K." [22:50 Uhr, Arte]
(F, ISR 1983 | Constantin Costa-Gavras)

--------------------

FREITAG, 12.02.2016

"Die Schmutzigen, die Hässlichen und die Gemeinen" [00:35 Uhr, Arte]
(I 1976 | Ettore Scola)

"The Rock - Fels der Entscheidung" [01:00 Uhr, VOX]
(USA 1996 | Michael Bay)

"Susi und Strolch" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 1955 | Hamilton Luske, Wilfred Jackson, Clyde Geronimi)

"Zeit der Kannibalen" [20:15 Uhr, Arte]
(D 2014 | Johannes Naber)

"Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA 1988 | Alan Parker)

--------------------

SAMSTAG, 13.02.2016

"Cleaner - Sein Geschäft ist der Tod" [01:20 Uhr, ARD]
(USA 2007 | Renny Harlin)

"Was der Himmel erlaubt" [02:10 Uhr, ZDF]
(USA 1955 | Douglas Sirk)

"Die Ehe der Maria Braun" [20:15 Uhr, 3sat]
(BRD 1979 | Rainer Werner Fassbinder)

"21 Gramm" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 2003 | Alejandro González Iñárritu)

"Die durch die Hölle gehen" [22:00 Uhr, BR]
(GB, USA 1978 | Michael Cimino)

"Moonrise Kingdom" [22:40 Uhr, Servus TV]
(USA 2012 | Wes Anderson)

"Gloria" [23:05 Uhr, RBB]
(CHILE, E 2013 | Sebastián Lelio)

--------------------

SONNTAG, 14.02.2016

"Vengeance - Killer unter sich"
[00:00 Uhr, ARD]
(HK, F 2009 | Johnnie To)

"Mutter und Sohn" [00:50 Uhr, RBB]
(Calin Peter Netzer)

"Der Mann aus Alamo" [01:30 Uhr, ZDF]
(USA 1953 | Budd Boetticher)

"Candymans Fluch" [03:55 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1992 | Bernard Rose)

"Die Brücke von Remagen" [20:15 Uhr, Tele 5]
(USA 1969 | John Guillermin)

"Sinn und Sinnlichkeit" [20:15 Uhr, Arte]
(USA 1995 | Ang Lee)

"Aus dem Leben eines Schrottsammlers" [22:25 Uhr, Arte]
(BOSN-H, F, SLOWE, I 2013 | Danis Tanovic)

"I Used to Be Darker" [23:00 Uhr, RBB]
(USA 2013 | Matthew Porterfield)

"Hurricane" [23:15 Uhr, 3sat]
(USA 1999 | Norman Jewison)

"Blue Valentine - Vom Ende einer Liebe" [23:35 Uhr, ARD]
(USA 2010 | Derek Cianfrance)

"Captain Phillips" [23:40 Uhr, Pro 7]
(USA 2013 | Paul Greengrass)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 5. Februar 2016

"Pollock" [USA 2000]


Ed Harris war von Jackson Pollock, diesem so unnahbaren wie unerhörten Action-Painting-Maler des Abstrakten Expressionismus, aufs Tiefste fasziniert. Diese Faszination verarbeitete er in einem dem Künstler gerecht werdenden, warmherzig entspannten Film: in einem impulshaft strukturierten Biopic, dessen (Lebens-)Linien Pollock-Linien ähneln. Ausgerichtet auf den Zufall, ihn aber gleichzeitig leugnend. Pollock als exaltierte Persönlichkeit – ein neurotischer, verletzlicher und immerzu rebellierender Geist – abstrahierte aus dem Nichts, aus seinem Inneren. Und erschuf Farb- und Formreisen zum Leben aus der Quelle des Selbst. Harris trifft ihn meisterlich, verleiht ihm eine undefinierbare Körperlichkeit beinah: die asketische Rast, gepaart mit hyperventilierender Hast. Der gemächliche Inszenierungsduktus, ausgiebig in das Pollock-Bild zu zoomen (in doppelter Hinsicht), lässt leise erahnen, wie Pollock arbeitete, indem er sich treiben ließ, matschte, panschte, spritzte, reich an assoziativen Empfindungen und miteinander verketteten Eingebungen. Seine Arbeits-, aber auch Liebesbeziehung mit Lee Krasner (nicht minder komplex gespielt: Marcia Gay Harden) bildet den zwischenmenschlichen Siedepunkt, an dem sich "Pollock" in die eine oder andere Richtung bewegt, in eine Parabel über gescheiterten Stolz, in die Biografie eines kindlichen Genies, in die Konsequenzen der Selbstzerstörung. So intensiv, wie Pollock gelebt hat, durchdringt ihn Harris, ohne je ein moralisches Urteil zu erwägen, als ihn vielmehr beim "Machen" ehrfurchtsvoll zu bewundern.    

6 | 10

Mittwoch, 3. Februar 2016

Gesehenes - Januar 2016


(USA 1994 | Quentin Tarantino; Blu-ray)

(USA 1997 | Quentin Tarantino; Blu-ray)

TV-Folge: "CSI: Den Tätern auf der Spur" - 5x24/25 | "Grabesstille"
(USA 2005 | Quentin Tarantino; DVD)

(USA, D 2009 | Quentin Tarantino; Blu-ray)

Kurzfilm: "Stolz der Nation" //5
(USA 2009 | Eli Roth; Blu-ray)

(USA 2012 | Quentin Tarantino; Blu-ray)

(USA 2015 | Quentin Tarantino; reguläre Kinofassung/Kino)

"Schatten im Paradies" //6
(FIN 1986 | Aki Kaurismäki; DVD)

"Ariel" //6
(FIN 1988 | Aki Kaurismäki; DVD)

"Das Mädchen aus der Streichholzfabrik" //7
(FIN, S 1990 | Aki Kaurismäki; DVD)

Kurzfilm: "Desistfilm" //5
(USA 1954 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "The Way to Shadow Garden" //6
(USA 1954 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Cat's Cradle" //5
(USA 1959 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Mothlight" //5
(USA 1963 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Eye Myth" //5
(USA 1967 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "The Wold Shadow" //6
(USA 1972 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Kindering" //5
(USA 1987 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "The Dante Quartet" //5
(USA 1987 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Crack Glass Eulogy" //5
(USA 1992 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "Stellar" //5
(USA 1993 | Stan Brakhage; YouTube)

Kurzfilm: "No. 4" //4
(GB 1966 | Yoko Ono, Anthony Cox; YouTube)

Kurzfilm: "Freedom" //5
(USA 1970 | Yoko Ono, John Lennon; YouTube)

Kurzfilm: "A Man and His Dog Out for Air" //4
(USA 1957 | Robert Breer; YouTube)

Kurzfilm: "Blazes" //5
(USA 1961 | Robert Breer; YouTube)

Kurzfilm: "Adebar" //5
(Ö 1957 | Peter Kubelka; YouTube)

Kurzfilm: "Schwechater" //5
(Ö 1958 | Peter Kubelka; YouTube)

Kurzfilm: "Geh' ins Herz" //5
(D 2015 | Christian Witte; YouTube)

"Leichen pflastern seinen Weg" //6
(F, I 1968 | Sergio Corbucci; DVD)

"2010: Das Jahr, in dem wir Kontakt aufnehmen" //5.5
(USA 1984 | Peter Hyams; Blu-ray)

"Pollock" //6
(USA 2000 | Ed Harris; DVD)

"Brügge sehen... und sterben?" //6
(GB 2008 | Martin McDonagh; DVD)

"Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" //3.5
(USA 2013 | Ben Stiller; TV)

"Bad Lieutenant" //6
(USA 2009 | Werner Herzog; Blu-ray)

(GB, D, USA 2014 | Wes Anderson; Blu-ray)

"It Follows" //7
(USA 2014 | David Robert Mitchell; Blu-ray)

"Spring" //6
(USA 2014 | Justin Benson, Aaron Moorhead; Blu-ray)

(USA 2015 | Alejandro González Iñárritu; Kino)

Sonntag, 31. Januar 2016

Fernsehtipps Film (01.02. - 07.02.2016)


MONTAG, 01.02.2016

"Thirteen Days" [00:05 Uhr, NDR]
(USA 2000 | Roger Donaldson)

"American Buffalo - Das Glück liegt auf der Straße" [01:00 Uhr, 3sat]
(GB, USA 1996 | Michael Corrente)

"Swimming Pool" [01:30 Uhr, ARD]
(F, GB 2003 | François Ozon)

"Mammut" [02:25 Uhr, 3sat]
(S, DK, D 2009 | Lukas Moodysson)

"Superman Returns" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA 2006 | Bryan Singer)

"Das Leben vor meinen Augen" [20:15 Uhr, Arte]
(USA 2007 | Vadim Perelman)

"Wir Wunderkinder" [21:40 Uhr, Arte]
(BRD 1958 | Kurt Hoffmann)

"Missverstanden" [23:20 Uhr, WDR]
(I, F 2014 | Asia Argento)

"Leben und Sterben in L.A." [23:25 Uhr, Servus TV]
(USA 1985 | William Friedkin)

"Batman" [23:30 Uhr, Kabel]
(USA, GB 1989 | Tim Burton)

"Zehn Winter" [23:55 Uhr, MDR]
(I, RUS 2009 | Valerio Mieli)

--------------------

DIENSTAG, 02.02.2016

"Lakeview Terrace" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 2008 | Neil LaBute)

"Ich reise allein" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(N 2011 | Stian Kristiansen)

"Clockwise - In letzter Sekunde" [20:15 Uhr, Servus TV]
(GB 1986 | Christopher Morahan)

"Take Shelter - Ein Sturm zieht auf" [22:05 Uhr, Servus TV]
(USA 2011 | Jeff Nichols)

"Wasabi - Ein Bulle in Japan" [22:25 Uhr, RTL Nitro]
(F, J 2001 | Gérard Krawczyk)

"Solitary Man" [23:40 Uhr, WDR]
(USA 2009 | Brian Koppelman, David Levien)

--------------------

MITTWOCH, 03.02.2016

"Midnight in Paris" [20:15 Uhr, Arte]
(USA, E, F 2011 | Woody Allen)

"Batmans Rückkehr" [22:25 Uhr, Kabel]
(USA, GB 1992 | Tim Burton)

"Der Duft der Frauen" [22:25 Uhr, Servus TV]
(USA 1992 | Martin Brest)

"Paradies: Liebe" [22:40 Uhr, Arte]
(Ö, D, F 2012 | Ulrich Seidl)

--------------------

DONNERSTAG, 04.02.2016

"Persepolis"
[01:00 Uhr, ARD]
(F, USA 2007 | Vincent Paronnaud, Marjane Satrapi)

"John Carter - Zwischen zwei Welten" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 2012 | Andrew Stanton)

"Für eine Handvoll Dollar" [20:15 Uhr, Servus TV]
(I, E, BRD 1964 | Sergio Leone)

"Batman Forever" [22:05 Uhr, Kabel]
(USA, GB 1995 | Joel Schumacher)

"Für ein paar Dollar mehr" [22:10 Uhr, Servus TV]
(I, E, BRD 1965 | Sergio Leone)

"Wir waren Könige" [22:40 Uhr, Arte]
(D 2014 | Philipp Leinemann)

--------------------

FREITAG, 05.02.2016

"Ein ehrenwerter Gentleman" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1992 | Jonathan Lynn)

--------------------

SAMSTAG, 06.02.2016

"Daybreakers" [01:15 Uhr, Pro 7]
(AUS, USA 2009 | Michael Spierig)

"Der 13te Krieger" [20:15 Uhr, RTL II]
(USA 1999 | John McTiernan)

"Herr der Gezeiten" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1991 | Barbra Streisand)

"Maverick" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1994 | Richard Donner)

"Young Guns" [22:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1988 | Christopher Cain)

"Bevor es Nacht wird" [23:35 Uhr, RBB]
(USA 2000 | Julian Schnabel)

--------------------

SONNTAG, 07.02.2016

"Fair Game"
[00:05 Uhr, ARD]
(USA, VAE 2010 | Doug Liman)

"Wehrlos - Die Tochter des Generals" [00:10 Uhr, Sat. 1]
(USA, D 1999 | Simon West)

"Sightseers" [00:35 Uhr, Servus TV]
(GB 2012 | Ben Wheatley)

"Schmetterling und Taucherglocke" [01:45 Uhr, RBB]
(F, USA 2007 | Julian Schnabel)

"Grenzpatrouille" [02:00 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1982 | Tony Richardson)

"Der Schakal" [02:20 Uhr, ZDF]
(GB, F 1973 | Fred Zinnemann)

"Presidio" [03:50 Uhr, Sat. 1]
(USA 1988 | Peter Hyams)

"Zwei Mütter" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2013 | Anne Zohra Berrached)

"Der Stellvertreter" [20:15 Uhr, Arte]
(F, D, RUM 2002 | Constantin Costa-Gavras)

"Marvel's The Avengers" [20:15 Uhr, RTL]
(USA 2012 | Joss Whedon)

"Non-Stop" [20:15 Uhr, Pro 7]
(F, USA, GB, CDN 2014 | Jaume Collet-Serra)

"Shutter Island" [22:30 Uhr, Pro 7]
(USA 2010 | Martin Scorsese)

"Und wieder 48 Stunden" [23:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1990 | Walter Hill)

"Der General" [23:20 Uhr, Arte]
(USA 1926 | Buster Keaton)

"Sonny Boy - Eine Liebe in dunkler Zeit" [23:35 Uhr, ARD]
(NL 2011 | Maria Peters)

"Under Fire" [23:45 Uhr, RBB]
(USA 1983 | Roger Spottiswoode)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 29. Januar 2016

Serien: "Die Sopranos" - Staffel 5 [USA 2004]


[...] Das veränderte Figurentableau – Tony lebt getrennt von seiner Familie, unterdessen nimmt sein Sohn (Robert Iler) den Platz des Hausarschlochs ein und die von finanziellen Engpässen gebeutelte Carmela beginnt eine Liebesbeziehung – experimentiert dabei mit den Statuten, die sich die Serie errichtet hat und schafft quasi neue. Die Autoren spielen frei auf, testen Eigentümliches, bezirzen und variieren das Wunderliche in Vorausschau auf die Finalstaffel: erträumt-verschränkte Kurzgeschichtenartefakte fahrender Toter und schokoladenzerlaufender Kugeln (5×11: "Ein endloser Traum"), die subjektiven Beobachtungen eines Normalos im Gangsteralltag (5×09: "Altes Leid, junges Glück"), ein schwerwiegender Gedanken-Blowjob (5×05: "Gefährliche Spiele") und ein durch die Nacht wandelnder Onkel Junior (Dominic Chianese) als von Alzheimer geplagtes Totengespenst (5×03: "Wo ist Johnny?") karikieren eine Variante der nicht mehr konstant reglementierten Disziplin gegenüber dem Handeln anderer. "Die Sopranos" schielt nebenbei manchmal zum Brüchigen, zu dem, was noch gesteuert, überblickt werden konnte. [...]


Mittwoch, 27. Januar 2016

Serien: "Die Sopranos" - Staffel 4 [USA 2002]


Die Zeit – abgelaufen für Ralphie (Joe Pantoliano). Alles wegen einem boshaften Scherz und der Eigeninvestition Rennpferd. In "Täter: unbekannt" (4×09) bringt das vierte Jahr "Die Sopranos" zwei Schlüsselhandlungsstränge bereits nach der Hälfte der Zeit zu einem vorläufigen, insgeheim ungeheuerlichen, auflodernden Wendepunktende. [...] Nach getaner Arbeit erwacht Tony im Club. Allein. Die Atmosphäre ist aufgeladen. Unsichtbare Blicke. Die Atmosphäre ist vergiftet. Sinnbildlich. Mag anhand der Sopranos-Kinder (Jamie-Lynn Sigler, Robert Iler) nach wie vor die Tücken des Erwachsenenlebens untersucht werden und sich Onkel Junior (Dominic Chianese) einem Gerichtsprozess stellen, dessen Ausgang festgeschrieben steht, isoliert sich Tony instinktiv weiter – die Tiefs in der Gruppe, die in machtpolitische Interessenlagen aufgesplitterte "Familie", nehmen zu, Tonys Führungs(un)tauglichkeit angesichts seiner orthodoxen Unberechenbarkeit wird angezweifelt. Aus dem "traurigen Clown", der im Spiegel zurückblickt, schöpft Tony mehr als zuvor das klimatische Substrat einer Staffel, die in der ehelichen Destruktion versinkt, im lebensfeindlichen Scharmützel. [...]


weiterlesen

Sonntag, 24. Januar 2016

Fernsehtipps Film (25.01. - 31.01.2016)


MONTAG, 25.01.2016

"Bronson" [00:15 Uhr, 3sat]
(GB 2008 | Nicolas Winding Refn)

"Christine" [01:35 Uhr, Tele 5]
(USA 1983 | John Carpenter)

"Chloe" [03:10 Uhr, 3sat]
(USA, CDN, F 2009 | Atom Egoyan)

"Space Cowboys" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA 2000 | Clint Eastwood)

"A Serious Man" [20:15 Uhr, Eins Fest.]
(USA, GB, F 2009 | Ethan Coen, Joel Coen)

"Den Mörder trifft man am Buffet" [20:15 Uhr, Arte]
(F 1979 | Bertrand Blier)

"Der Bulle von Paris" [21:45 Uhr, Arte]
(F 1985 | Maurice Pialat)

"Dirty Harry kommt zurück" [22:55 Uhr, Kabel]
(USA 1983 | Clint Eastwood)

"Auf kurze Distanz" [23:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1986 | James Foley)

"Die unerschütterliche Liebe der Suzanne" [23:25 Uhr, WDR]
(F 2013 | Katell Quillévéré)

"Ehe im Schatten" [23:55 Uhr, MDR]
(D 1947 | Kurt Maetzig)

--------------------

DIENSTAG, 26.01.2016

"Amateur" [03:10 Uhr, ARD]
(USA, GB, F 1994 | Hal Hartley)

"Open Range - Weites Land" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 2003 | Kevin Costner)

"Inside Man" [20:15 Uhr, RTL Nitro]
(USA 2006 | Spike Lee)

"Gefühl und Verführung" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(I, F, GB 1996 | Bernardo Bertolucci)

"Love Song für Bobby Long" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 2004 | Shainee Gabel)

"The Deep" [22:30 Uhr, Servus TV]
(ISL 2012 | Baltasar Kormákur)

"Inhale - Um jeden Atemzug" [23:40 Uhr, WDR]
(USA 2010 | Baltasar Kormákur)

--------------------

MITTWOCH, 27.01.2016

"Die Fälscher" [00:20 Uhr, ZDF]
(Ö, D 2007 | Stefan Ruzowitzky)

"Lore" [20:15 Uhr, Arte]
(D, AUS, GAMB 2012 | Cate Shortland)

"Er nannte sich Hohenstein" [21:00 Uhr, ZDF Kultur]
(D 1994 | Hans-Dieter Grabe)

"Tödliche Entscheidung" [22:15 Uhr, EinsPlus]
(USA 2007 | Sidney Lumet)

"Birdy" [22:25 Uhr, Servus TV]
(USA 1984 | Alan Parker)

"Später wirst du es verstehen" [22:45 Uhr, RBB]
(F, D, ISR 2008 | Amos Gitai)

"Youth" [22:55 Uhr, Arte]
(ISR, D, F 2013 | Tom Shoval)

"Letters from Iwo Jima" [23:30 Uhr, Kabel]
(USA 2006 | Clint Eastwood)

--------------------

DONNERSTAG, 28.01.2016

"Unbeugsam - Defiance" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA 2008 | Edward Zwick)

"Naokos Lächeln" [22:25 Uhr, 3sat]
(J 2010 | Tran Anh Hung)

"Last Samurai" [23:10 Uhr, Kabel]
(USA 2003 | Edward Zwick)

"Rio Sex Comedy" [23:15 Uhr, Arte]
(F, BRA 2010 | Jonathan Nossiter)

--------------------

FREITAG, 29.01.2016

"Gorky Park" [01:55 Uhr, ARD]
(USA 1983 | Michael Apted)

"Verschollen in Kolumbien" [20:15 Uhr, Arte]
(F 2015 | Olivier Péray)

"The Future" [21:05 Uhr, Eins Fest.]
(USA, D 2011 | Miranda July)

"Lord of War - Händler des Todes" [22:20 Uhr, RTL II]
(USA 2005 | Andrew Niccol)

"Matrix" [22:30 Uhr, Pro 7]
(USA, AUS 1999 | Andy Wachowski, Lana Wachowski)

"Apocalypse Now" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA 1979 | Francis Ford Coppola; Redux)

--------------------

SAMSTAG, 30.01.2016

"Der weiße Teufel von Arkansas" [03:10 Uhr, ARD]
(USA 1958 | Jesse Hibbs)

"Top Secret" [04:25 Uhr, Kabel]
(USA, GB 1984 | Jerry Zucker, David Zucker)

"An deiner Schulter" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA, D, GB 2005 | Mike Binder)

"La Zona - Betreten verboten" [21:45 Uhr, Eins Fest.]
(MEX 2007 | Rodrigo Plá)

"Angeklagt" [22:00 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1988 | Jonathan Kaplan)

"Double Hour - Die Stunde des Verbrechens" [22:30 Uhr, Servus TV]
(I 2009 | Giuseppe Capotondi)

"Challenger - Ein Mann kämpft für die Wahrheit" [23:40 Uhr, ARD]
(GB, USA 2013 | James Hawes)

"Die Hand an der Wiege" [23:45 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1992 | Curtis Hanson)

--------------------

SONNTAG, 31.01.2016

"Zwei Cheyenne auf dem Highway" [00:10 Uhr, Servus TV]
(USA, GB 1989 | Jonathan Wacks)

"Baikonur" [00:30 Uhr, RBB]
(D, RUS, KAS 2011 | Veit Helmer)

"Jarhead - Willkommen im Dreck" [20:15 Uhr, RTL II]
(USA, D 2005 | Sam Mendes)

"Unterwegs nach Cold Mountain" [20:15 Uhr, Arte]
(USA, GB, RUM, I 2003 | Anthony Minghella)

"Zeiten des Aufruhrs" [20:15 Uhr, Sixx]
(USA, GB 2008 | Sam Mendes)

"Aviator" [22:35 Uhr, Sixx]
(USA, D 2004 | Martin Scorsese)

"Im Auftrag des Drachen" [23:00 Uhr, RBB]
(USA 1975 | Clint Eastwood)

"Michael Clayton" [23:35 Uhr, ARD]
(USA 2007 | Tony Gilroy)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 22. Januar 2016

"The Hateful Eight" [USA 2015]


"The Hateful Eight" steht am End-, aber auch am Nullpunkt eines vorerst ultimativ abstrahierten, gleichfalls unabwendbaren Spätwerks: Quentin Tarantino beschäftigte sich drei Filme lang (ausladend) mit dem Bewusstsein eines popkulturellen Historismus, bettete seine wortklauberischen Gauner auf bedeutungsvolle zeitgeschichtliche Zusammenhänge. Nazis, Sklaven, nun Westernarchetypen – der Code Tarantino, der persönliche Prozess eines gewieften Videothekenplünderers zu einem politisch interessierten, ja vielschichtig dekonstruierenden Kopfmenschen, überlässt in "The Hateful Eight" nicht mehr dem Kino, dem Bescheidwissen, den Vortritt. Enzyklopädisches Brainstorming, vollgekritzelte Sehtagebücher, die altkluge Filmliebe. So etwas. Und noch viel, viel mehr. Aber: Tarantinos zweiter gezielt deklarierter Western (jetzt: ein Schneewestern) ist vor allem ein Film von Tarantino über Tarantino, über das eigene Kino, die inneren Passionen, die repetitiven Stilmerkmale. Traf sich der Filmemacher davor stets an der Schwelle zu einer reflexiven Lust-und-Lustgewinn-Postmoderne, nicht bloß das Pastiche zu idealisieren (Tarantinos vielfältiges Epigonentum verfiel lediglich jener Geste), sondern innerhalb dieses rekapitulierenden Erfahrungsschatzes das Medium, aber auch die Ordnung der Erzählungen neu zu (über-)denken, folgt "The Hateful Eight". Eine widerspruchslose Teufelsmaschinerie, so verliebt in anderes wie in sich selbst, ein verquerer Eklektizismus, der aus dem Bestehenden doch nur das Bestehende arrangiert.

"The Hateful Eight" ist als überbordend tempoverschleppender Epilog zu "Django Unchained", dem ausdrucksvolleren, ein Quäntchen besseren Film, deswegen vielleicht enttäuschend, weil er anstatt zu beten lieber das wiederholt, was der Pfarrer im Beichtstuhl vorbetet, und zwar drei erschöpfende Stunden lang. Ein sündiges Treiben mit dem Material, Puzzlestückchen und der Selbstverliebtheit – das alles ist es tatsächlich. Tarantino schickt acht verwegene und bärtig vermummte (Filmgeschichts-)Apologeten (kaltknarzig: Jennifer Jason Leigh, übersteuernd: Walton Goggins, äußerst konzentriert: Samuel L. Jackson) zu einer verrammelten Gebirgshütte. Frierend und wärmend harren sie dem Sturm draußen aus. Jaulend und heulend konfrontieren sie einander mit Gift und Galle von Frei- und Unfreiheit. Das intrigante, formstreng gezimmerte Ensemblestück "Reservoir Dogs" adaptiert Tarantino, entfremdet es zu Sherlock Holmes und Sergio Leone, zu raffinierten Enthüllungsmonologen und zu Fatalitäten des Wartens auf das Unabwendbare. Dazu: Red-Apple-Kippen (endlich wieder!), bizarre (Comic-)Brutalität, pointierter Anekdotenwusel über Blowjobs bei schockgefrosteten Temperaturen und ein umstrittenes fünftes Metakapitel, das, ähnlich wie in "Kill Bill", die entmystifizierte Vorgeschichte zu den Ereignissen liefert. Tarantino fällt in diesem Film wenig ein, möglicherweise hat er bereits seinen gesamten Bestand an Western-Pulp-Fiction variantenreich verarbeitet. Glauben tut man es ihm aber nicht. Da "The Hateful Eight" trotzdem unter Beweis stellt, wie sensationell Plattitüde sein kann.

Tarantinos ulkige PR-Kampagnen kräftig fütternder achter Film ist nämlich, so viel steht fest, zugleich sein atmosphärischster. In keiner seiner vorherigen, dezent überkünstelten Arbeiten (als ein ästhetisch hintersinniges Konzept veranschlagt) verorten Morricones sinistre Noten, die der Faszination des anbrechenden Unwetters ein Stück unheilvolle Dämonie entlocken, ein wundersames Zerrbild archaischer Natur, in der eine Kutschfahrt zum betörenden, windigen Panavision-Gemälde erstarrt – und zeitlupengefasste Pferdeköpfe die Poesie erobern. In dieser Natur verkommt die Natur des Tötens selbst zur wichtigen Entscheidung über Leben und Grube – Tarantinos lethargisch gestresste, gleichwohl fiebrig eskalierende Figuren, Träger cinephiler Leidenschaft, müssen sich einmal mehr um Kopf und Kragen reden. Alptraumhaft lange Kopf-und-Kragen-Dialoge über eine Abraham-Lincoln-Brieflegende, verräterische Süßigkeiten, die Todesstrafe und Handschellen. Die komplementäre Gruppendynamik, in deren Verlauf Seiten, Fronten und Ismen aufgebrochen werden, stabilisieren Tarantinos "neues" Kino, den Mythos Geschichte zu unterlaufen: Seine Typen und Tyrannen, Aasgeier und Arschlöcher beugen sich einem fiktiven Kino im Mantel der Genres, Grenzen und (Schein-)Vergangenheiten, um letztendlich von diesen körperlich völlig vernichtet zu werden. Tarantino hatte Spaß hieran. Wie immer. Weil sich Tarantinos versponnene Bilder immer über die Lüge definiert haben, die Wahrheit zu verbergen. Und über das Triviale den Erkenntnisgewinn mitzuteilen.

7 | 10

Sonntag, 17. Januar 2016

Fernsehtipps Film (18.01. - 24.01.2016)


MONTAG, 18.01.2016

"Hängt ihn höher" [01:40 Uhr, Tele 5]
(USA 1968 | Ted Post)

"Marius" [20:15 Uhr, Arte]
(F 1931 | Alexandre Korda)

"Nach der Hochzeit" [21:45 Uhr, EinsPlus]
(DK, S, GB, N 2006 | Susanne Bier)

"Fanny" [22:20 Uhr, Arte]
(F 1932 | Marc Allégret)

"Conan - Der Zerstörer" [22:45 Uhr, Kabel]
(USA 1984 | Richard Fleischer)

"XXY" [23:25 Uhr, WDR]
(ARG, E, F 2007 | Lucía Puenzo)

"Black Rain" [23:40 Uhr, Servus TV]
(USA 1989 | Ridley Scott)

"Rose Bernd" [23:55 Uhr, MDR]
(BRD 1957 | Wolfgang Staudte)

--------------------

DIENSTAG, 19.01.2016

"Mr. Bill" [20:15 Uhr, RTL Nitro]
(USA 1994 | Penny Marshall)

"Barcelona für ein Jahr" [20:15 Uhr, Servus TV]
(F, E 2002 | Cédric Klapisch)

"Coco Chanel & Igor Strawinsky" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(F, J, CH 2009 | Jan Kounen)

"In meinem Himmel" [22:10 Uhr, WDR]
(USA, GB, NZ 2009 | Peter Jackson)

"Love Steaks" [22:25 Uhr, 3sat]
(D 2013 | Jakob Lass)

--------------------

MITTWOCH, 20.01.2016

"César" [20:15 Uhr, Arte]
(F 1936 | Marcel Pagnol)

"Aviator" [20:15 Uhr, Kabel]
(USA, D 2004 | Martin Scorsese)

"Thirteen Days" [22:15 Uhr, EinsPlus]
(USA 2000 | Roger Donaldson)

"Finstere Gassen" [22:20 Uhr, Servus TV]
(GB 1947 | John Boulting)

"Cotton Club" [23:15 Uhr, HR]
(USA 1984 | Francis Ford Coppola)

--------------------

DONNERSTAG, 21.01.2016

"Flug durch die Hölle" [02:25 Uhr, Kabel]
(USA 1991 | John Milius)

"My Blueberry Nights" [02:55 Uhr, ARD]
(HK, CHINA, F 2007 | Wong Kar-wai)

"Meine Heldin" [22:25 Uhr, 3sat]
(F, POR 1998 | Cédric Kahn)

"Dual - Zu zweit" [23:20 Uhr, Arte]
(SLOWE, KROA, DK 2013 | Nejc Gazvoda)

--------------------

FREITAG, 22.01.2016

"Die schwarze Tulpe" [01:00 Uhr, Arte]
(F, I, E 1964 | Christian-Jaque)

"Gattaca" [20:15 Uhr, Sixx]
(USA 1997 | Andrew Niccol)

"Wenn du wüsstest, wie schön es hier ist" [20:15 Uhr, Arte]
(Ö 2015 | Andreas Prochaska)

"Toy Story 3" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 2010 | Lee Unkrich)

"Gefahr und Begierde" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA, CHINA, TAIW 2007 | Ang Lee)

--------------------

SAMSTAG, 23.01.2016

"Silent Hill" [00:05 Uhr, RTL II]
(CDN, F, J, USA 2006 | Christophe Gans)

"Das Dorf der Verdammten" [02:15 Uhr, RTL II]
(USA 1995 | John Carpenter)

"Suspect - Unter Verdacht" [03:30 Uhr, Kabel]
(USA 1987 | Peter Yates)

"Das große Geheimnis" [20:15 Uhr, BR]
(NL 2014 | Dennis Bots)

"Saiten des Lebens" [22:05 Uhr, BR]
(USA 2012 | Yaron Zilberman)

"Prinzessin Mononoke" [22:05 Uhr, Super RTL]
(J 1997 | Hayao Miyazaki)

"The Hunter" [22:10 Uhr, Servus TV]
(AUS 2011 | Daniel Nettheim)

"Jack in Love" [23:45 Uhr, BR]
(USA 2010 | Philip Seymour Hoffman)

--------------------

SONNTAG, 24.01.2016

"Love Life - Liebe trifft Leben"
[00:05 Uhr, Servus TV]
(NL 2009 | Reinout Oerlemans)

"Event Horizon - Am Rande des Universums" [01:25 Uhr, Sat. 1]
(USA, GB 1997 | Paul W. S. Anderson)

"The Sixth Sense" [01:45 Uhr, Servus TV]
(USA 1999 | M. Night Shyamalan)

"Ich kämpfe niemals wieder" [02:40 Uhr, ZDF]
(USA 1975 | Richard T. Heffron)

"Flucht von Alcatraz" [20:15 Uhr, Arte]
(USA 1979 | Don Siegel)

"Maria Callas Assoluta" [22:00 Uhr, Arte]
(F, GR, AUS 2007 | Philippe Kohly)

"Der Millionenraub" [23:15 Uhr, HR]
(USA 1971 | Richard Brooks)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 15. Januar 2016

Die imposanten 7: Erstsichtungen 2015, Gold

  #7 
    »MONTANA SACRA - DER HEILIGE BERG«    
»THE HOLY MOUNTAIN«
(MEX, USA 1973 | Alejandro Jodorowsky) 


#6
    »STAUDAMM«    
(D 2013 | Thomas Sieben) 


  #5
    »UMBERTO D.«    
(I 1952 | Vittorio De Sica) 


 #4
    »WENN ENGEL FALLEN«    
»GDY SPADAJA ANIOLY«
(PL 1959 | Roman Polanski) 


#3
»LIEBE 1962«
    »L'ECLISSE«    
(I, F 1962 | Michelangelo Antonioni) 

IMPRESSIONEN


#2
»ADAPTION - DER ORCHIDEEN-DIEB«
    »ADAPTATION.«    
(USA 2002 | Spike Jonze) 


 #1
»LÜGEN UND GEHEIMNISSE« 
  »SECRETS & LIES«   
 (GB 1996 | Mike Leigh)