Sonntag, 25. Januar 2015

Fernsehtipps Film (26.01. - 01.02.2015)


MONTAG, 26.01.2015

"Ein kurzer Film über das Töten" [00:55 Uhr, Tele 5]
(PL 1988 | Krzysztof Kieslowski)

"Das Kabinett des Dr. Parnassus" [01:05 Uhr, ARD]
(GB, CDN, F 2009 | Terry Gilliam)

"Er nannte sich Hohenstein" [02:15 Uhr, 3sat]
(D 1994 | Hans-Dieter Grabe) 

"Precious - Das Leben ist kostbar" [20:15 Uhr, Eins Fest.]
(USA 2009 | Lee Daniels)

"Der Teufel mit der weißen Weste" [20:15 Uhr, Arte]
(F, I 1962 | Jean-Pierre Melville)

"The Limits of Control" [22:00 Uhr, Arte]
(USA, J 2009 | Jim Jarmusch)

"Das Narrenschiff" [23:45 Uhr, MDR]
(USA 1965 | Stanley Kramer)

--------------------

DIENSTAG, 27.01.2015

"Hanussen" [00:25 Uhr, HR]
(UNG, BRD, Ö 1988 | István Szabó)

"Tangerine" [00:45 Uhr, ZDF]
(D, MAR 2008 | Irene von Alberti)

"Vier Hochzeiten und ein Todesfall" [20:15 Uhr, Super RTL]
(GB 1994 | Mike Newell)

"Après vous - Bitte nach Ihnen..." [20:15 Uhr, Servus TV]
(F 2003 | Pierre Salvadori)

"Meschugge" [22:10 Uhr, Servus TV]
(D, CH, USA 1998 | Dani Levy)

"Der Vorname" [22:45 Uhr, Super RTL]
(B, F 2012 | Alexandre de La Patellière, Matthieu Delaporte)

"Porträt in der Dämmerung" [22:50 Uhr, ZDF Kultur]
(RUS 2011 | Angelina Nikonova)

--------------------

MITTWOCH, 28.01.2015

"Krieg der Welten" [20:15 Uhr, Sat. 1]
(USA 2005 | Steven Spielberg)

"Eine dunkle Begierde" [20:15 Uhr, Arte]
(GB, D, CDN, CH 2011 | David Cronenberg)

"Uns trennt das Leben" [22:25 Uhr, 3sat]
(D 2010 | Alexander Dierbach)

"Water - Der Fluss des Lebens" [22:45 Uhr, RBB]
(IND, CDN 2005 | Deepa Mehta)

"Irrgarten des Schreckens" [23:15 Uhr, HR]
(GB 1972 | Roy Ward Baker) 

--------------------

DONNERSTAG, 29.01.2015

"Die purpurnen Flüsse" [00:35 Uhr, Kabel]
(F 2000 | Mathieu Kassovitz)

"The Way Back - Der lange Weg" [01:55 Uhr, ARD]
(USA, PL, VAE 2010 | Peter Weir) 

"The Sixth Sense" [22:20 Uhr, Kabel]
(USA 1999 | M. Night Shyamalan)

"Candy - Reise der Engel" [22:25 Uhr, 3sat]
(AUS 2006 | Neil Armfield)

--------------------

FREITAG, 30.01.2015

"Unbreakable - Unzerbrechlich" [00:35 Uhr, Kabel]
(USA 2000 | M. Night Shyamalan)

"Dinner für Spinner" [01:55 Uhr, ARD]
(F 1998 | Francis Veber) 

"Jurassic Park 3" [20:15 Uhr, RTL II]
(USA 2001 | Joe Johnston)

"Adieu Paris" [20:15 Uhr, Arte]
(D, LUX, F 2013 | Franziska Buch)

"Rango" [20:15 Uhr, Sat. 1]
(USA 2011 | Gore Verbinski)

"Die Augen der Laura Mars" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1978 | Irvin Kershner)

"Bound - Gefesselt" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA 1996 | Andy Wachowski, Lana Wachowski)

"Bastard" [23:55 Uhr, Eins Fest.]
(D 2011 | Carsten Unger)

--------------------

SAMSTAG, 31.01.2015

"Harold und Maude" [02:55 Uhr, Kabel]
(USA 1971 | Hal Ashby)

"Der schwarze Bogenschütze" [05:35 Uhr, MDR]
(I 1959 | Piero Pierotti)

"Wall Street: Geld schläft nicht" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2010 | Oliver Stone)

"Nemesis" [21:40 Uhr, Eins Fest.]
(D, I 2010 | Nicole Mosleh)

"Der Dialog" [22:05 Uhr, Servus TV]
(USA 1974 | Francis Ford Coppola)

"Serenity - Flucht in neue Welten" [22:35 Uhr, ZDF NEO]
(USA 2005 | Joss Whedon)

"A History of Violence" [23:00 Uhr, Pro 7]
(USA, D 2005 | David Cronenberg)

"Edipo Re - Bett der Gewalt" [23:05 Uhr, RBB]
(I, MAR 1967 | Pier Paolo Pasolini)

"Jerry Maguire - Spiel des Lebens" [23:40 Uhr, ARD]
(USA 1996 | Cameron Crowe)

--------------------

SONNTAG, 01.02.2015

"Enduring Love - Liebeswahn" [00:15 Uhr, Servus TV]

(GB 2004 | Roger Michell)

"Große Vögel - Kleine Vögel" [00:40 Uhr, RBB]
(I 1966 | Pier Paolo Pasolini)

"Flags of Our Fathers" [01:55 Uhr, ARD]
(USA 2006 | Clint Eastwood) 

"Ein Köder für die Bestie" [02:05 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1962 | Dee J. Thompson)

"Sinola" [02:10 Uhr, ZDF]
(USA 1972 | John Sturges)

"Silent Hill" [02:15 Uhr, RTL II]
(CDN, F, J, USA 2006 | Christophe Gans)

"In the Bedroom" [03:35 Uhr, ZDF]
(USA 2001 | Todd Field)

"Hafen im Nebel" [20:15 Uhr, Arte]
(F 1938 | Marcel Carné)

"Happy Happy" [22:10 Uhr, 3sat]
(N 2010 | Anne Sewitsky)

"Flucht von Alcatraz" [22:50 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1979 | Don Siegel)

"Die Katze" [23:15 Uhr, BR]
(F, I 1971 | Pierre Granier-Deferre)

"Mütter und Töchter" [23:35 Uhr, ARD]
(E, USA 2009 | Rodrigo García)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 23. Januar 2015

"Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter" / "Star Wars: Episode VI - Return of the Jedi" [USA 1983]


[...] Durchgängig zeigt sich der Film engagiert darin, jene knuddeligen Wesen augenzwinkernd in ein gegenübergestelltes Gesamtkonzept einzubinden, die unter Verfechtern unerbittlich abgelehnt werden, die Ewoks nämlich, mit denen die unerforscht angehauchte Leichtig- und Lebendigkeit in einer lebensbejahend-naturalistischen Waldgegend zurückkehren, unvereinbar zur höhnisch-herrischen Imperium-Uniformität. Die Rückkehr der Infantilität also, als Waffe gegen den eisigen Schrecken. [...] Eine idealistische Space Opera und törichte Unreife; ergänzt sich dies aber nicht vielmehr, zwei Bestandteile einer jeden elementaren Kindheitskultur und -identität? Und ob. Der monströse Rancor-Kampf, die todtraurige Abnahme der Vader-Maske, Ian McDiarmids tief gehauchte Versuchungssätze: ein Film der Filmgötter, durchdrungen von der Macht, hinarbeitend auf die Vollendung eines Mythos. Vor den Flammen der Verlorenheit sind Vater und Sohn einander befreit und gerettet [...]. Lukes Unabhängigkeit des freien Willens begann einst mit einem Feuer. Seine Last des Schicksals und der Wahrheit endet dagegen – mit einem Feuer.

weiterlesen

Mittwoch, 21. Januar 2015

"Die Killer" ("Rächer der Unterwelt") / "The Killers" [USA 1946]


[...] Die zwei Auftragsmörder (Charles McGraw, William Conrad), die "Killer", haben nicht mehr als zwei gemeinsame Auftritte, die umso destruktiver eine Schneise dunkeldämmriger Verwüstung schlagen. Der Protagonist gleichwohl – Burt Lancaster, "der Schwede", ein Berufsboxer – hat dagegen mehrere Runden zu absolvieren, und sie formten ihn zu einem gestandenen Schauspieler; zu einem Star, der in diesem verzwickten, systematisch nach unten sackenden Film noir einen unverhofften Höhenflug bekam. [...] In ihm gärt das Verlangen des Nichts, so wie in seinem Leben der Körper als Abprallmasse gradweise zerbricht. Robert Siodmak hätte keine abgründigere, trübere Endballade über die Tugend des Film noir und seiner ewigen Finsternis choreografieren können, denn Ole Anderson (Lancaster) ist ein Wrack, weil er akzeptiert hat, dass ihn kein Rettungsschiff birgt. Anderson ist am Ende seiner Freiheit angelangt, das Mädchen weggelaufen, das Geld verloren, der Oberkörper nackt enthüllt: Burt Lancasters ausgiebige Virilität, gekoppelt an das Pech und die Entmutigung, vor einer Entscheidung zu flüchten, packen ihn an der Schulter – und drücken. Er wird müde, die Augenlider bibbernde Schlitze, er wartet auf den Henker. Er weiß, dass er sterben wird. [...]


weiterlesen

Sonntag, 18. Januar 2015

Fernsehtipps Film (19.01. - 25.01.2015)


MONTAG, 19.01.2015

"Der Mann mit dem goldenen Arm" [01:15 Uhr, ARD]
(USA 1955 | Otto Preminger)

"Das Fest des Ziegenbocks" [02:05 Uhr, 3sat]
(E 2005 | Luis Llosa)

"Love Is the Devil" [04:10 Uhr, 3sat]
(GB, F, J 1998 | John Maybury) 

"Atemlos vor Angst" [21:45 Uhr, Arte]
(USA 1977 | William Friedkin; US-Langfassung!)

"John F. Kennedy - Tatort Dallas" [23:40 Uhr, MDR]
(USA 1991 | Oliver Stone; Kinofassung)

--------------------

DIENSTAG, 20.01.2015

"Reise nach Indien" [00:10 Uhr, HR]
(GB, USA 1984 | David Lean)

"Ghosted" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(TAIW, D 2009 | Monika Treut)

"Flirting with Disaster - Ein Unheil kommt selten allein" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1996 | David O. Russell)

"Bunny and the Bull" [21:55 Uhr, Servus TV]
(GB 2009 | Paul King)

"Ein Freund gewisser Damen - The Walker" [22:25 Uhr, 3sat]
(USA, GB 2007 | Paul Schrader)

"Excision" [23:25 Uhr, ZDF Kultur]
(USA 2012 | Richard Bates Jr.)

--------------------

MITTWOCH, 21.01.2015

"Die Katze und der Kanarienvogel" [00:30 Uhr, BR]
(GB 1978 | Radley Metzger)

"Johanna von Orleans" [02:55 Uhr, Tele 5]
(F 1999 | Luc Besson)

"Vielleicht lieber morgen" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2012 | Stephen Chbosky)

"Im Juli" [20:15 Uhr, Arte]
(D 2000 | Fatih Akin) 

"Papadopoulos & Söhne" [21:50 Uhr, Arte]
(GB 2012 | Marcus Markou)

"In deinem Bann gefangen" [22:25 Uhr, 3sat]
(F 2010 | Lola Doillon) 

"The Fog - Nebel des Grauens" [23:15 Uhr, HR]
(USA 1980 | John Carpenter)

"Nicht auflegen!" [23:35 Uhr, Kabel]
(USA 2002 | Joel Schumacher)

--------------------

DONNERSTAG, 22.01.2015

"La Misma Luna" [01:55 Uhr, ARD]
(MEX, USA 2007 | Patricia Riggen)

"So viele Jahre liebe ich dich" [22:25 Uhr, 3sat]
(F, D 2008 | Philippe Claudel)

"Im Staub der Sterne" [23:35 Uhr, MDR]
(DDR 1976 | Gottfried Kolditz)

--------------------

FREITAG, 23.01.2015

"Unbekannter Anrufer" [01:55 Uhr, Arte]
(F 2011 | Marion Laine)

"Jurassic Park" [20:15 Uhr, RTL II]
(USA 1993 | Steven Spielberg)

"Wohin ich gehe..." [20:15 Uhr, Arte]
(F 2014 | Bourlem Guerdjou) 

"Hulk" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 2003 | Ang Lee)

"Esmas Geheimnis" [21:45 Uhr, ZDF Kultur]
(BOSN, UNG, KROA, Ö, D 2006 | Jasmila Zbanic)

"Der Wildeste unter Tausend" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1963 | Martin Ritt)

"Das Waisenhaus" [22:20 Uhr, ZDF NEO]
(E 2007 | Juan Antonio Bayona)

--------------------

SAMSTAG, 24.01.2015

"Vanilla Sky" [01:25 Uhr, Sixx]
(USA 2001 | Cameron Crowe)

"California Kid" [04:50 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1974 | Richard T. Heffron)

"O Brother, Where Art Thou? - Eine Mississippi-Odyssee" [20:15 Uhr, Servus TV]
(GB, F, USA 2000 | Joel Coen, Ethan Coen)

"Der Ghostwriter" [20:15 Uhr, Pro 7]
(F, D, GB 2010 | Roman Polanski)

"American Gigolo" [22:05 Uhr, Servus TV]
(USA 1980 | Paul Schrader)

"Bag of Bones" [22:55 Uhr, Pro 7]
(USA 2011 | Mick Garris)

"Buddha Mountain" [23:25 Uhr, Eins Fest.]
(CHINA 2010 | Yu Li)

"Korczak" [23:35 Uhr, BR]
(PL, BRD, GB 1990 | Andrzej Wajda)

"Doppelmord" [23:40 Uhr, ARD]
(USA, D, CDN 1999 | Bruce Beresford)

--------------------

SONNTAG, 25.01.2015

"Armee der Finsternis" [00:40 Uhr, RTL II]

(USA 1992 | Sam Raimi; Kinofassung?)

"Die Gewaltigen" [01:20 Uhr, ARD]
(USA 1967 | Burt Kennedy)

"Die Uhr ist abgelaufen" [03:25 Uhr, ZDF]
(USA 1957 | James Neilson)

"An Englishman in New York" [04:35 Uhr, 3sat]
(USA 2009 | Richard Laxton) 

"Match Point" [20:15 Uhr, Arte]
(GB, LUX, USA 2005 | Woody Allen)

"Captain America - First Avenger" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2011 | Joe Johnston)

"Die Jury" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1996 | Joel Schumacher) 

"Lost Highway" [22:10 Uhr, Tele 5]
(USA, F 1997 | David Lynch) 

"Eyes Wide Shut" [22:35 Uhr, RTL II]
(GB, USA 1999 | Stanley Kubrick)

"The Big Easy" [22:55 Uhr, BR]
(USA 1986 | Jim McBride)  

"Sturz ins Leere" [23:15 Uhr, Servus TV]
(GB 2003 | Kevin Macdonald)

"50/50 - Freunde fürs (Über-)Leben" [23:30 Uhr, ARD]
(USA 2011 | Jonathan Levine) 

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 16. Januar 2015

"Zeugin der Anklage" / "Witness for the Prosecution" [USA 1957]


Nicht nur die verborgenen Zigarren, der versteckte Schnaps, die verheimlichten Herzprobleme, der klapprige Anwalt, für den der letzte anstrengende Mordprozess über Leben und Tod richtet. Marlene Dietrich als geschlechtlich-herbe Akkordeonspielerin, Elsa Lanchester als wunderlich-schnippisches Nervenbündel – auch sie bringen den Männern den Wahnsinn, aber verlieben kann man sich in sie schnell, genauso wie sich Billy Wilder in diese Damen verguckt hat, wohlwissend, dass er sie nie verstehen wird. Als alleiniges erregendes Spannungselement involviert, geleiten Dietrich und Lanchester "Zeugin der Anklage" zum Meilenstein einer unvergänglichen Hollywood-Könnerschaft, in der erhabene Figuren so dringlich und so bestechend wandelbar ihre List ausspielen, dass ihr Publikum ohne Zweifel an der gespielten Wahrheit entlang auf das vertraut, was auch immer es zu hören glaubt. Obwohl alles unter der Hitze des Verhörs und der Schärfe der Indizien Lüge sein muss, abenteuerlichste Verhüllungen und raffinierteste Mätzchen, um der Absolutheit eines Todesurteils mit maximalen Drehungen zu entfliehen, festigt das Drehbuch eine Suggestivobjektivität, die jedem Heuchler, Schwindler und Betrüger trügerische Tatsachen einredet, die gar nicht existieren dürften. Jede Seite in Wilders körperdichtem Gerichtsdenkspiel ist essentiell für die (Oberflächen-)Wahrheit, und vor allem in den letzten erschöpfenden, kochenden Minuten wird erkennbar, dass Oberflächenwahrheiten auch Verwandlungen durchlaufen müssen, wenn sich die Gerechtigkeitswaage allmählich ausbalanciert.

8 | 10

Mittwoch, 14. Januar 2015

"Fedora" [F, D 1978]


Fedora. Fedora – die Sonnenbebrillte. Hut, modisch, schick. Versteckt und resignierend, hausend, überwachend und den Glanz der Sterne erhaltend auf einer abgewrackten, von Lametta-Nostalgie heimgesuchten Residenz. William Holden, ein Land- und Landschaftsstreicher, säuselt aus dem Off. Mit "Fedora" kauften sich Billy Wilder und sein langjähriger Drehbuchautor I. A. L. Diamond die Ingredienzien der kostbaren Zeit zurück, den Boulevard der Dämmerung und den täuschenden Küstendunst aus "Avanti, Avanti!": Das züngelnde Blau des Meeres reflektiert einen ordinären Masochismus gespielter Aufrichtigkeit, die eigenhändig unvergänglich wurde. Wir dürfen uns jedoch nicht zum Narren halten lassen. "Fedora" suggeriert wie Fedora (blätterzart, umweltzerstörerisch: Marthe Keller) die Wahrheit aus der Lüge. Billy Wilders "Boulevard der Dämmerung" ist zur Ruhe gekommen, wehleidig eingeschlafen, kanonisch verblieben. Jetzt, zu späterer Stunde, erzeugt "Fedora" einen bedauernswerten Nachhall, der in der Multiperspektive einer Tragödie Film zum Offenbarungseid gerinnen lässt. An "Boulevard der Dämmerung" hing Wilder wie ein Trauergast an seiner verstorbenen Geliebten. Angesichts dessen war es ihm unmöglich, den Hauch eines Remakes auszuatmen, das gleichermaßen bitterleicht die Großaufnahme erstrebt. "Fedora" ist schmerzhaft, kaltexotisch, gestelzt verwinkelt, ja hässlich und vernarbt – der Film nagt an einer Erinnerung. Aber trotz aller Verletzungen im Showgeschäft überdauert ein Billy-Wilder-Kuss (immer noch) die Großaufnahme. Und sein Entertainment das Kino.

6 | 10

Sonntag, 11. Januar 2015

Fernsehtipps Film (12.01. - 18.01.2015)


MONTAG, 12.01.2015

"Eine Familie" [00:00 Uhr, ARD]
(DK 2010 | Pernille Fischer)

"Ein Herz im Winter" [00:25 Uhr, Tele 5]
(F 1992 | Claude Sautet)

"Don Mariano weiß von nichts" [01:40 Uhr, ARD]
(I, F 1968 | Damiano Damiani) 

"Vier Minuten" [20:15 Uhr, Arte]
(D 2006 | Chris Kraus)

"Brief einer Unbekannten" [22:05 Uhr, Arte]
(USA 1948 | Max Ophüls)

"The Specialist" [22:25 Uhr, Kabel]
(USA, PERU 1994 | Luis Llosa)

--------------------

DIENSTAG, 13.01.2015

"Hard Rain" [00:40 Uhr, Kabel]
(USA, GB, DK, F, J, NZ, D 1998 | Mikael Salomon)

"Der Liebe verfallen" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1984 | Ulu Grosbard)

"Die vier Federn" [20:15 Uhr, Tele 5]
(USA, GB 2002 | Shekhar Kapur)

"Lilja 4-ever" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(S, DK 2002 | Lukas Moodysson)

"Night Will Fall" [21:45 Uhr, Arte]
(GB 2014 | André Singer)

"Eastern Boys - Endstation Paris" [22:00 Uhr, ZDF Kultur]
(F 2013 | Robin Campillo)

"Once" [22:05 Uhr, Servus TV]
(IRL 2006 | John Carney)

"Liebeskämpfe" [22:25 Uhr, 3sat]
(F 2013 | Jacques Doillon)

"Irina Palm" [23:15 Uhr, WDR]
(B, D, LUX, GB, F 2007 | Sam Garbarski)

--------------------

MITTWOCH, 14.01.2015

"Und trotzdem ist es meine Familie" [00:20 Uhr, ARD]
(USA 2011 | Sam Levinson)

"Auge in Auge" [00:00 Uhr, NDR]
(D 2008 | Hans Helmut Prinzler, Michael Althen)

"In den Süden" [00:05 Uhr, ZDF Kultur]
(F, CDN 2005 | Laurent Cantet)

"Auf der Parkbank" [20:15 Uhr, Arte]
(F 2009 | Bruno Podalydès) 

"A Sound of Thunder" [22:05 Uhr, Kabel]
(GB, USA, D, CZ 2005 | Peter Hyams)

"Nathalie" [22:25 Uhr, 3sat]
(F 2003 | Anne Fontaine)

"Mamarosh" [23:00 Uhr, Arte]
(SRB, D, F 2013 | Momcilo Mrdakovic) 

"Auf der anderen Seite" [23:10 Uhr, BR]
(BRD, TRK, I 2007 | Fatih Akin)

"Misery" [23:15 Uhr, HR]
(USA 1990 | Rob Reiner) 

--------------------

DONNERSTAG, 15.01.2015

"Eine Nacht in Rom" [22:25 Uhr, 3sat]
(E 2010 | Julio Medem)

--------------------

FREITAG, 16.01.2015

"Codename: Nina" [00:25 Uhr, MDR]
(USA 1993 | John Badham)

"Der Gauner mit dem Diamantenherz" [01:55 Uhr, ARD]
(D, USA 1999 | John Asher)

"Gattaca" [20:15 Uhr, Sixx]
(USA 1997 | Andrew Niccol)

"Die Mumie kehrt zurück" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 2001 | Stephen Sommers) 

"Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt" [22:10 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1999 | David Koepp) 

"21 Gramm" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 2003 | Alejandro González Iñárritu)

"Die Träumer" [22:35 Uhr, 3sat]
(GB, F, I 2003 | Bernardo Bertolucci)

"The Broken" [23:40 Uhr, ZDF NEO]
(F, GB 2008 | Sean Ellis)

--------------------

SAMSTAG, 17.01.2015

"Die Verurteilten" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 1994 | Frank Darabont)

"Die neun Pforten" [20:15 Uhr, Servus TV]
(E, F, USA 1999 | Roman Polanski)

"Drei" [21:45 Uhr, WDR]
(D 2010 | Tom Tykwer)

"City of God" [22:35 Uhr, Servus TV]
(BRA, F, USA 2002 | Fernando Meirelles)

"Bin-jip - Der Schattenmann" [23:25 Uhr, Eins Fest.]
(KOR, J 2004 | Ki-duk Kim)

"Das Ritual" [23:35 Uhr, WDR]
(USA 1987 | John Schlesinger)

--------------------

SONNTAG, 18.01.2015

"Annies Männer" [00:55 Uhr, RBB]

(USA 1988 | Ron Shelton)

"Burke & Hare - Wir finden immer eine Leiche" [01:20 Uhr, ARD]
(GB 2010 | John Landis)

"Chinaman" [03:20 Uhr, ZDF]
(DK, CHINA 2005 | Henrik Ruben Genz)

"Lohn der Angst" [20:15 Uhr, Arte]
(I, F 1953 | Henri-Georges Clouzot) 

"Saint Ralph - Wunder sind möglich" [22:40 Uhr, Tele 5]
(CDN 2004 | Michael McGowan)

"Orphan - Das Waisenkind" [22:50 Uhr, Sixx]
(USA, CDN, D, F 2009 | Jaume Collet-Serra)

"Betty Anne Waters" [23:30 Uhr, ARD]
(USA 2010 | Tony Goldwyn)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 9. Januar 2015

Die imposanten 7: Erstsichtungen 2014, Pech

  #7 
    »SILVER LININGS«    
»SILVER LININGS PLAYBOOK«
(USA 2012 | David O. Russell) 

KRITIK


#6
    »TABU - EINE GESCHICHTE VON LIEBE UND TOD«    
»TABU«
(POR, D, BRA, F 2012 | Miguel Gomes) 


  #5
    »ESCAPE PLAN«    
(USA 2013 | Mikael Håfström) 


 #4
    »BEASTS OF THE SOUTHERN WILD«    
(USA 2012 | Benh Zeitlin) 


#3
    »MACHETE KILLS«    
(USA, RUS 2013 | Robert Rodriguez) 


#2
    »DAS BOURNE VERMÄCHTNIS«    
   »THE BOURNE LEGACY«   
(USA 2012 | Tony Gilroy) 


#1
    »TOTAL RECALL«    
(USA, CDN 2012 | Len Wiseman) 

Mittwoch, 7. Januar 2015

Die imposanten 7: Erstsichtungen 2014, Gold

  #7 
    »TENEBRAE«    
»TENEBRE«
(I 1982 | Dario Argento) 


#6
    »WEEKEND«    
(F 1967 | Jean-Luc Godard) 


  #5
    »DIE SPIELREGEL«    
»LA RÈGLE DU JEU«
(F 1939 | Jean Renoir) 


 #4
    »EINS, ZWEI, DREI«    
»ONE, TWO, THREE«
(USA 1961 | Billy Wilder) 

KRITIK 


#3
    »TOD IN TEXAS«    
(USA, GB, D 2011 | Werner Herzog) 


#2
    »LONE RANGER«    
(USA 2013 | Gore Verbinski) 


 #1
    »PARIS, TEXAS«    
(F, D 1984 | Wim Wenders) 

Montag, 5. Januar 2015

Dokumentation: "National Gallery" [F, USA, GB 2014]


[...] Aber auch wenn Wiseman im anbrechenden letzten Lauflängendrittel der üppigen Kunstsammlung der National Gallery konkret (und nicht zu maulfaul) den Vorzug gewährt, dringt er zwangsläufig interessanterweise in hermetisch abgeschlossene Bereiche vor, die sich synchron zum Besuchergeschäft hinter den Kulissen unromantisch verselbstständigen – die Minimalismusarbeit der Restauration sowie Branchenüberlegungen in brav artikulierten Debattierrunden zur progressiven Erhaltung eines Kulturapparats. Einführende, abgrenzende Worte spricht Wiseman dabei nicht. Die Kamera observiert, geht auf Tuchfühlung, nimmt die Lupe, das Mikroskop, schwere Werkzeuge, hämmert, spachtelt, ritzt, repariert und pinselt ohne Ankündigung, Leitweg oder Markierung. Integriert: Grundierungsaufsätze davor und danach, versteht sich. Ausgewogen justiert auf eine wechselnde Lautstärke der Aktivitäten, wird dieses Museum, die antiquiert duftende National Gallery, als eine magnetisch anziehende Attraktionsverlockung zusammengepuzzelt, deren oberflächliche Statik, Eleganz und Dynamik des Gäste- und Kunstwerkemeers von der Derbheit, Verzweiflung und Exaktheit übertüncht wird, wie etwa den Schatten eines Bilderrahmens zu minimieren, den Firnis einer ungenügsamen Vorrestaurierung zu begutachten oder unliebsame Budgeteinsparungen zu besprechen. Kunst ist wohl doch auch Arbeit. Arbeit und Abenteuer.


weiterlesen