Sonntag, 22. Mai 2016

Fernsehtipps Film (23.05. - 29.05.2016)


MONTAG, 23.05.2016

"Ein ruhiges Leben" [00:45 Uhr, 3sat]
(I, F, D 2010 | Claudio Cupellini)

"Die Liebesfälscher" [04:15 Uhr, 3sat]
(F, I, B, IRN 2010 | Abbas Kiarostami)

"Ein Sommer in New York - The Visitor" [20:15 Uhr, Eins Fest.]
(USA 2007 | Tom McCarthy)

"Die Mörder sind unter uns" [20:15 Uhr, Arte]
(D 1946 | Wolfgang Staudte)

"Jakob, der Lügner" [21:35 Uhr, Arte]
(DDR, CSSR 1975 | Frank Beyer)

"Fish Tank" [21:45 Uhr, EinsPlus]
(GB 2009 | Andrea Arnold)

"Workingman's Death" [22:25 Uhr, 3sat]
(Ö, D 2005 | Michael Glawogger)

"We Want Sex" [23:15 Uhr, NDR]
(GB 2010 | Nigel Cole)

"Julies Geheimnis" [23:25 Uhr, Servus TV]
(F 2010 | Olivier Péray)

--------------------

DIENSTAG, 24.05.2016

"Beverly Hills Cop" [00:10 Uhr, Kabel]
(USA 1984 | Martin Brest)

"Croupier" [00:25 Uhr, Arte]
(F, GB, D, IRL 1998 | Mike Hodges)

"Kings of Summer" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 2013 | Jordan Vogt-Roberts)

"Ein besseres Leben" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(F 2011 | Cédric Kahn)

"Bitter Moon" [22:00 Uhr, ZDF Kultur]
(F, GB, USA 1992 | Roman Polanski)

"Drift - Besiege die Welle" [22:05 Uhr, Servus TV]
(AUS 2013 | Morgan O'Neill, Ben Nott)

"Cliffhanger - Nur die Starken überleben" [22:20 Uhr, Tele 5]
(USA 1993 | Renny Harlin)

"No Direction Home - Bob Dylan" [22:30 Uhr, BR]
(USA, GB, J 2005 | Martin Scorsese)

--------------------

MITTWOCH, 25.05.2016

"Hoffnungslos glücklich - Jeder Tag ist ein Geschenk" [01:30 Uhr, ARD]
(AUS 2010 | Nadia Tass)

"Goya - oder Der arge Weg der Erkenntnis" [20:15 Uhr, Arte]
(DDR, UdSSR, BUL, JUG 1971 | Konrad Wolf)

"Alice im Wunderland" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2010 | Tim Burton)

"Die Faust im Nacken" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1954 | Elia Kazan)

"Goodbye Bafana" [22:25 Uhr, 3sat]
(D, F, B, SAFR, I, GB, LUX 2007 | Bille August)

"Happy-Go-Lucky: Gute Laune ist ansteckend!" [22:45 Uhr, HR]
(GB 2008 | Mike Leigh)

"Gottes Werk und Teufels Beitrag" [22:45 Uhr, RBB]
(USA 1999 | Lasse Hallström)

--------------------

DONNERSTAG, 26.05.2016

"Buena Vista Social Club" [00:25 Uhr, ZDF Kultur]
(D, KUBA, USA, GB, F 1999 | Wim Wenders)

"Eine Leiche zum Dessert" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1976 | Robert Moore)

"White House Down" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 2013 | Roland Emmerich)

"Hooligans" [22:00 Uhr, Kabel]
(USA, GB 2005 | Lexi Alexander)

"Zwei glorreiche Halunken" [22:05 Uhr, Servus TV]
(I, E, BRD, USA 1966 | Sergio Leone)

"Coming out" [22:15 Uhr, Arte]
(DDR 1989 | Heiner Carow)

"Dialog mit meinem Gärtner" [23:20 Uhr, 3sat]
(F 2007 | Jean Becker)

"Die unerschütterliche Liebe der Suzanne" [23:30 Uhr, RBB]
(F 2013 | Katell Quillevere)

--------------------

FREITAG, 27.05.2016

"Die Stunde des Wolfes" [01:00 Uhr, 3sat]
(D 2011 | Matthias Glasner)

"Die wahre Geschichte des Frank Mannata" [01:55 Uhr, ARD]
(E, I 1969 | Javier Setó)

"Die Waffen der Frauen" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1988 | Mike Nichols)

"Unter dem Teppich" [20:15 Uhr, Arte]
(F 2015 | Nader T. Homayoun)

"Men in Black" [20:15 Uhr, RTL II]
(USA 1997 | Barry Sonnenfeld)

"Die Bankiersfrau" [23:15 Uhr, BR]
(F 1980 | Francis Girod)

--------------------

SAMSTAG, 28.05.2016

"Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger" [20:15 Uhr, Sat. 1]
(USA, TAIW, GB 2012 | Ang Lee)

"Alles, was wir geben mussten" [20:15 Uhr, Pro 7]
(GB, USA 2010 | Mark Romanek)

"Rock of Ages" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 2012 | Adam Shankman)

"Spuren - Lass' alles hinter dir" [20:15 Uhr, Servus TV]
(AUS 2013 | John Curran)

"King Kong" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(NZ, USA, D 2005 | Peter Jackson; Kinofassung)

"Jenseits der Hügel" [22:15 Uhr, Servus TV]
(RUM, F, B 2012 | Christian Mungiu)

"James Bond 007 - Liebesgrüße aus Moskau" [23:20 Uhr, ZDF]
(GB 1963 | Terence Young)

"Zwei an einem Tag" [23:30 Uhr, BR]
(USA, GB 2011 | Lone Scherfig)

"Blow Out - Der Tod löscht alle Spuren" [23:40 Uhr, ARD]
(USA 1981 | Brian De Palma)

"Kalter Schweiß" [23:50 Uhr, RBB]
(I, F 1970 | Terence Young)

--------------------

SONNTAG, 29.05.2016

"Eyes Wide Shut" [00:05 Uhr, RTL II]
(GB, USA 1999 | Stanley Kubrick)

"Bloodsport - Eine wahre Geschichte" [01:05 Uhr, Sat. 1]
(USA 1988 | Newt Arnold)

"Dressed to Kill" [01:25 Uhr, ARD]
(USA 1980 | Brian De Palma)

"Wild Things" [02:50 Uhr, RTL II]
(USA 1998 | John McNaughton)

"Halloween - Die Nacht des Grauens" [03:15 Uhr, ZDF]
(USA 1978 | John Carpenter; Kinofassung)

"Stalag 17" [20:15 Uhr, Tele 5]
(USA 1953 | Billy Wilder)

"Kim Novak badete nie im See Genezareth" [21:45 Uhr, 3sat]
(S 2005 | Martin Asphaug)

"Das Zimmermädchen Lynn" [23:50 Uhr, ARD]
(D 2014 | Ingo Haeb)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 20. Mai 2016

"The Big Lebowski" [USA, GB 1998]


Sam Elliott erzählt die Geschichte über den Dude (falls wir Kurzformen mögen). Würde er sie jedes Jahr mit der ihm eigenen unverkrampft gesäuselten Cowboy-Melancholie erzählen – jedes Jahr würden wir uns vor Lachen kugeln, vor Tragik schluchzen und vor Faulheit kiffen. Denn: Der Dude (Jeff Bridges) ist der Dude ist der Dude, Vertreter einer Postmoderne, der nichts mehr heilig ist, weil sie selbst ihre Identität verloren hat. Religionen, Regeln, sterbliche Überreste. Eher: Religionsausverkauf, Bowling, das Haar schminkende Asche. Vietnam beim Kaffeelunch. Zirkusartisten. Verwechslungen. Die Coens sind die Coens sind die Coens, nur sie durften den Dude erschaffen, diesen chilligen, verflucht-fluchtenden Teilzeitbär. Die Coens überführen das Heilige in das Profane und transzendieren das Profane zum Heiligen; bei ihnen ist Leben vor allem Gefühl zwischen den Zeichen und Niederschlägen kurzatmiger Erfahrungen. Mit allem nehmen es die Gebrüder auf, sie dekonstruieren die große Erzählung, lenken, kommentieren und brechen sie in Episoden akuter Ideenfülle, voller Bonmots am Rande: David Huddleston kalauert sich pointensicher zu einem der irrsinnigsten (Coen-)Geschöpfe ("Penner!"), wohingegen Roger Deakins den Bowlingkugeln traumtänzerisch nachjagt. Das Lebensgefühl des Duderinos vereinigt sich mit dem Lebensgefühl hinter den Kulissen, den Geschichten über die Geschichte hinaus und warum wir sie brauchen, von Sam Elliott erzählt zu bekommen.

8 | 10

Sonntag, 15. Mai 2016

Fernsehtipps Film (16.05. - 22.05.2016)


PFINGSTMONTAG, 16.05.2016

"Irgendwo in Berlin" [00:30 Uhr, RBB]
(D 1946 | Gerhard Lamprecht)

"I am Love" [00:40 Uhr, Servus TV]
(I 2009 | Luca Guadagnino)

"Velvet Goldmine" [03:10 Uhr, ARD]
(GB, USA 1998 | Todd Haynes)

"Cast Away - Verschollen" [20:15 Uhr, Kabel Eins]
(USA 2000 | Robert Zemeckis)

"Wenn der Postmann zweimal klingelt" [20:15 Uhr]
(USA, BRD 1981 | Bob Rafelson)

"12 Years a Slave" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA, GB 2013 | Steve McQueen)

"Inception" [20:15 Uhr, VOX]
(USA, GB 2010 | Christopher Nolan)

"Die drei Musketiere" [20:15 Uhr, 3sat]
(GB, USA, PAN, E 1973 | Richard Lester)

"Die drei Musketiere - Die Rache der Mylady" [21:55 Uhr, 3sat]
(GB, USA, PAN, E 1974 | Richard Lester)

"96 Hours - Taken" [22:00 Uhr, RTL]
(F 2008 | Pierre Morel)

"Out of Rosenheim" [22:10 Uhr, Arte]
(BRD, USA 1987 | Percy Adlon)

"Die Legende von Paul und Paula" [22:15 Uhr, RBB]
(DDR 1973 | Heiner Carow)

"Apocalypto" [23:05 Uhr, Kabel]
(USA 2006 | Mel Gibson)

"Im Schatten des Genies" [23:15 Uhr, Servus TV]
(I 2009 | Sergio Rubini)

"King Kong" [23:20 Uhr, ZDF]
(NZ, USA, D 2005 | Peter Jackson; Kinofassung)

--------------------

DIENSTAG, 17.05.2016

"Mission" [00:15 Uhr, BR]
(GB, F 1986 | Roland Joffé)

"Katzenmenschen" [02:10 Uhr, ZDF]
(USA 1982 | Paul Schrader)

"Jumanji" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 1995 | Joe Johnston)

"Wuthering Heights" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(GB 2011 | Andrea Arnold)

"Spider-Man 3" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 2007 | Sam Raimi)

"Honeymoon in Vegas" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1992 | Andrew Bergman)

"In ihren Augen" [22:00 Uhr, Servus TV]
(ARG, E 2009 | Juan José Campanella)

"Sleeping Beauty" [22:20 Uhr, ZDF Kultur]
(AUS 2011 | Julia Leigh)

"Das Recht der Macht" [23:50 Uhr, Arte]
(ISR 2011 | Ra'anan Alexandrowicz)

--------------------

MITTWOCH, 18.05.2016

"Blue Steel" [00:30 Uhr, Tele 5]
(USA 1989 | Kathryn Bigelow)

"Das wilde Schaf" [01:50 Uhr, ARD]
(F, I 1974 | Michel Deville)

"A Touch of Sin" [21:45 Uhr, Arte]
(CHINA, J 2013 | Zhangke Jia)

"Zwei Cheyenne auf dem Highway" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA, GB 1989 | Jonathan Wacks)

"Mississippi Burning - Die Wurzel des Hasses" [22:15 Uhr, EinsPlus]
(USA 1988 | Alan Parker)

"Leichensache Zernik" [22:50 Uhr, MDR]
(DDR 1972 | Gerhard Klein)

"Achtzehn" [23:30 Uhr, SWR]
(D 2014 | Cornelia Grünberg)

"Im Rausch der Tiefe" [23:30 Uhr, BR]
(F, USA, I 1988 | Luc Besson)

"Heli" [23:50 Uhr, Arte]
(MEX, NL, D, F 2013 | Amat Escalante)

--------------------

DONNERSTAG, 19.05.2016

"Brazil" [00:00 Uhr, Kabel]
(GB 1985 | Terry Gilliam)

"Miami Vice" [22:00 Uhr, VOX]
(USA, D 2006 | Michael Mann)

"Cure - Das Leben einer Anderen" [23:15 Uhr, Arte]
(CH, KROA, BOSN-H 2014 | Andrea Staka)

"Night Moves" [23:45 Uhr, RBB]
(USA 2013 | Kelly Reichardt)

--------------------

FREITAG, 20.05.2016

"Alice im Wunderland" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 1951 | Wilfred Jackson, Hamilton Luske, Clyde Geronimi)

"Der Tod im Kreis" [20:15 Uhr, Arte]
(PL 2011 | Jacek Bromski)

"The Straight Story" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1999 | David Lynch)

"48 Engel" [22:15 Uhr, ZDF Kultur]
(IRL 2007 | Marion Comer)

"Trance - Gefährliche Erinnerung" [22:20 Uhr, Pro 7]
(GB, F 2013 | Danny Boyle)

"Jerry Maguire - Spiel des Lebens" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA 1996 | Cameron Crowe)

"Spion zwischen zwei Fronten" [23:15 Uhr, BR]
(GB, F 1966 | Terence Young)

--------------------

SAMSTAG, 21.05.2016

"The Minus Man" [01:20 Uhr, ARD]
(USA 1999 | Hampton Fancher)

"Frühstück bei Tiffany" [02:45 Uhr, ZDF]
(USA 1961 | Blake Edwards)

"Vielleicht lieber morgen" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2012 | Stephen Chbosky)

"Dirty Dancing" [20:15 Uhr, RTL]
(USA 1987 | Emile Ardolin)

"Der Zeitreisende - Journey of Love" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 2012 | Colin Trevorrow)

"Die Frau, die singt - Incendies" [21:45 Uhr, Eins Fest.]
(CDN, F 2010 | Denis Villeneuve)

"Der Falke und der Schneemann" [21:50 Uhr, Servus TV]
(GB, USA 1985 | John Schlesinger)

"James Bond 007 jagt Dr. No" [23:00 Uhr, ZDF]
(GB 1962 | Terence Young)

"Apocalypse Now" [23:50 Uhr, RBB]
(USA 1979 | Francis Ford Coppola; Redux)

--------------------

SONNTAG, 22.05.2016

"Hollow Man - Unsichtbare Gefahr" [00:15 Uhr, RTL II]
(USA, D 2000 | Paul Verhoeven; Kinofassung)

"Evil" [00:15 Uhr, Servus TV]
(S 2003 | Mikael Håfström)

"Jackie Brown" [00:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1997 | Quentin Tarantino)

"Psycho 2" [01:20 Uhr, ZDF]
(USA 1983 | Richard Franklin)

"Unternehmen Petticoat" [03:05 Uhr, ARD]
(USA 1959 | Blake Edwards)

"Millionen" [20:15 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2013 | Fabian Möhrke)

"Flight" [20:15 Uhr, Pro 7]
(USA 2012 | Robert Zemeckis)

"Von Menschen und Göttern" [20:15 Uhr, Arte]
(F 2010 | Xavier Beauvois)

"Das Kartell" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1994 | Phillip Noyce)

"The Assignment - Der Auftrag" [23:00 Uhr, Pro 7 Maxx]
(CDN 1997 | Christian Duguay)

"Meuterei am Schlangenfluss" [23:45 Uhr, NDR]
(USA 1952 | Anthony Mann)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 13. Mai 2016

"Hammett" [USA 1982]


Ungeachtet von kniffligen Drehbuchänderungen und diffizilen Produktionsschwierigkeiten mit Francis Ford Coppola offeriert Wim Wenders' metafiktive Dashiell-Hammett-Rückbesinnung erotisch-störrische Abgründe in einem "Asphalt-Dschungel". Etwas in "Hammett" zu erkennen, Menschen, Details, Hinweise, fällt schwer – das nächtliche San-Francisco-Schwarz oder das zugestellte Szenenbild gehen mit dem Gelübde konform, nicht mehr differenzieren zu können zwischen dem Wahren und Falschen, zwischen dem Handfesten und Halbseidenen. Frederic Forrest, die Studiobesetzung, verkörpert den Schriftsteller Hammett, aber auch den Detektiv Hammett, der sich durch ein verpestetes, dampfendes, ja treppenstufenübersätes Chinatown vorwärtsermittelt, aber auch vorwärtsschreibt. Parallel zum Krimi, der zunehmend vertrackter wirkt, steigert Wenders die dekorative Künstlichkeit zweier Welten, der literarischen wie der schöpferischen, um das stimulierende Erleben von Geschichten aus dem Leben selbst reflexiv zu untersuchen. Die Insignien des Film Noirs akkumuliert der Film nichtsdestotrotz, auch wenn rabiate Keilereien (gegen "Frühlingsrollen") die Oberhand gewinnen: tödliche Täuschungen etwa oder sich im Nichts auflösende Randspuren. "Hammett" ist dabei selbstredend nicht der Wim-Wenders-Film. Sein Tempo ist ein weniger meditierendes, sondern zielgerichtetes, ein weniger langsamer denn langsamen Schrittes Geschwindigkeit aufnehmender Oldtimer, das Projekt ganzheitlich von Animositäten geprägt, Korrekturen, Stress insbesondere. Wenders hat diese Erfahrung mehrmals verarbeitet; ihm wollte andererseits ein auf spannendste Weise zerrissenes Werk der Anpassung gelingen, das daher keiner Kategorie gerecht wird.  

6 | 10

Mittwoch, 11. Mai 2016

"Nashville" [USA 1975]


Eine US-Flagge züngelt, wellen- und stoßförmig. Musik lodert, wellen- und stoßförmig. "Nashville" atmet, wellen- und stoßförmig. Dieser Film lebt, er ist ein Monument loser Liebe und mächtigen Meeresrauschens, er ist nicht weniger als die Mikroskopie eines übersättigten Biotops – Robert Altmans New-Hollywood-Evergreen reißt kreuz und quer auseinander, indem er die mit vergleichbaren Mitteln operierende Bindfädenliteratur Don DeLillos offenlegt: Was scheinbar selbstverständlichen Automatismen objektivierter Geschichtsschreibung untergeordnet ist, verwandelt sich in seinen eigenen Mythos, in einen Mythos ausgerupfter Fusseln, der Geschichte nicht mehr "aufdröselt", sondern "verheddert", von Fussel zu Fussel, bis ein Wollknäuel lospoltert. Über 20 Charaktere schillern in "Nashville". Gestrandete, Verlorene, Entwurzelte, entwurzelt zwischen den Szenen. Komödianten und Komödienschreiber, Sänger und Sängerinnen, Talentierte und Talentlose. Ein Stelldichein in einer durchkommerzialisierten Welt beiläufigen Wettstreits. Altman demaskiert eine überkünstelte, trivialpolitische und instrumentalisierende Industrie, die ihre Fäden längst im Privatleben zieht: Unterhaltsam ist, wer es erst werden will, während das, was uns alle angeht, an uns vorbeifährt. Der Betäubung der Gefühle, die in der zwischenmenschlichen Konfliktlösung obsolet geworden sind, setzt Altman die Musik entgegen. Seine Figuren gehen auf in dieser einem Wundpflaster gleichenden Glückspampe, erblühen, schweben in einer Seifenblase. "I'm easy." Manchmal reichen zerfließende Blicke – und die Schwerelosigkeit vor dem Zerplatzen hinein ins ungewisse Blau.   

7 | 10

Sonntag, 8. Mai 2016

Fernsehtipps Film (09.05. - 15.05.2016)


MONTAG, 09.05.2016

"Bevor es Nacht wird" [03:15 Uhr, Eins Fest.]
(USA 2000 | Julian Schnabel)

"Die Jagd" [20:15 Uhr, Arte]
(DK, S 2012 | Thomas Vinterberg)

"Die Frau in Rot" [21:45 Uhr, EinsPlus]
(USA 1984 | Gene Wilder)

"Der Fremde am See" [22:05 Uhr, Arte]
(F 2013 | Alain Guiraudie)

"Sterne" [23:15 Uhr, NDR]
(DDR, BUL 1959 | Konrad Wolf)

"Zwielicht" [23:25 Uhr, Servus TV]
(USA 1996 | Gregory Hoblit)

--------------------

DIENSTAG, 10.05.2016

"Der Räuber" [00:55 Uhr, ZDF]
(D, Ö 2010 | Benjamin Heisenberg)

"True Lies - Wahre Lügen" [01:40 Uhr, Kabel]
(USA 1994 | James Cameron)

"Spider-Man 2" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 2004 | Sam Raimi; Kinofassung)

"Dr. T and the Women" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA, D 2000 | Robert Altman)

"Liebeskämpfe" [22:05 Uhr, ZDF Kultur]
(F 2013 | Jacques Doillon)

"God Bless America" [22:10 Uhr, Tele 5]
(USA 2011 | Bobcat Goldthwait)

"Das Leben gehört uns" [22:35 Uhr, Servus TV]
(F 2011 | Valérie Donzelli)

"Vernehmung der Zeugen" [22:50 Uhr, MDR]
(DDR 1987 | Gunther Scholz)

"Spur der Steine" [23:15 Uhr, RBB]
(DDR 1966 | Frank Beyer)

"Babylon" [23:30 Uhr, WDR]
(GB 2014 | Danny Boyle)

--------------------

MITTWOCH, 11.05.2016

"Home" [00:30 Uhr, BR]
(CH, F, B 2008 | Ursula Meier)

"Habemus Papam - Ein Papst büxt aus" [20:15 Uhr, Arte]
(I, F 2011 | Nanni Moretti)

"Ilo Ilo" [21:55 Uhr, Arte]
(SING 2013 | Anthony Chen)

"Die Halbstarken" [22:15 Uhr, Servus TV]
(BRD 1956 | Georg Tressler)

"A Crime - Späte Rache" [22:15 Uhr, EinsPlus]
(F, USA 2006 | Manuel Pradal)

"Der Gott des Gemetzels" [23:15 Uhr, RBB]
(F, D, PL, E 2011 | Roman Polanski)

"Babel" [23:30 Uhr, BR]
(F, USA, MEX 2006 | Alejandro González Iñárritu)

--------------------

DONNERSTAG, 12.05.2016

"Fight Club" [00:15 Uhr, Kabel]
(USA, D 1999 | David Fincher)

"Biutiful" [22:25 Uhr, 3sat]
(MEX, E 2010 | Alejandro González Iñárritu)

"John F. Kennedy - Tatort Dallas" [23:15 Uhr, SWR]
(USA 1991 | Oliver Stone; Kinofassung)

"Jahrgang 45" [23:30 Uhr, RBB]
(DDR 1965 | Jürgen Böttcher)

--------------------

FREITAG, 13.05.2016

"Der Tod steht ihr gut" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1992 | Robert Zemeckis)

"In der Überzahl" [21:50 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2013 | Carsten Ludwig)

"Chanson d'amour" [22:15 Uhr, Servus TV]
(F 2006 | Xavier Giannoli)

"Sieben" [22:50 Uhr, Pro 7]
(USA 1995 | David Fincher)

"Der zweite Mann" [22:55 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2013 | Philip Nauck, Christopher Lenke)

"21 Gramm" [23:00 Uhr, 3sat]
(USA 2003 | Alejandro González Iñárritu)

"Die Katze" [23:15 Uhr, BR]
(F, I 1971 | Pierre Granier-Deferre)

--------------------

SAMSTAG, 14.05.2016

"Die Frau hinter der Wand" [00:03 Uhr, ZDF Kultur]
(D 2013 | Grzegorz Muskala)

"Columbo: Wein ist dicker als Blut" [00:45 Uhr, ZDF]
(USA 1973 | Leo Penn)

"Achtung, Banditi!" [03:00 Uhr, ARD]
(I 1951 | Carlo Lizzani, Claude Lelouch)

"Der Plan" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 2011 | George Nolfi)

"Die Ermordung des J. James durch den Feigling R. Ford" [20:15 Uhr, Servus TV]
(USA 2007 | Andrew Dominik)

"Der Klient" [20:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1994 | Joel Schumacher)

"Das schwarze Schaf" [20:15 Uhr, BR]
(BRD 1960 | Helmut Ashley)

"Der brave Soldat Schwejk" [22:00 Uhr, BR]
(BRD 1960 | Axel von Ambesser)

"Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen" [22:10 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1991 | Ron Howard)

"Django" [23:20 Uhr, Servus TV]
(I, E 1966 | Sergio Corbucci)

"Quax, der Bruchpilot" [23:35 Uhr, HR]
(D 1941 | Kurt Hoffmann)

--------------------

PFINGSTEN, 15.05.2016

"Ein Mann - ein Mord" [00:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1997 | George Armitage)

"American Gangster" [00:50 Uhr, ZDF]
(USA 2007 | Ridley Scott; Kinofassung)

"Der englische Patient" [01:05 Uhr, MDR]
(USA, GB 1996 | Anthony Minghella)

"Psycho" [03:15 Uhr, ZDF]
(USA 1998 | Gus Van Sant)

"Homer und Eddie" [03:25 Uhr, Tele 5]
(USA 1989 | Andrey Konchalovskiy)

"Welcome - Grenze der Hoffnung" [03:35 Uhr, ARD]
(F 2009 | Philippe Lioret)

"Police Python 357" [20:15 Uhr, Arte]
(F, BRD 1976 | Alain Corneau)

"Peter Pan" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 1953 | Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske)

"Love Story" [20:15 Uhr, 3sat]
(USA 1970 | Arthur Hiller)

"Thomas Crown ist nicht zu fassen" [21:50 Uhr, 3sat]
(USA 1968 | Norman Jewison)

"Die Königin und der Leibarzt" [22:05 Uhr, Servus TV]
(DK, S, CZ 2012 | Nikolaj Arcel)

"WALL·E - Der Letzte räumt die Erde auf" [22:05 Uhr, RTL]
(USA 2008 | Andrew Stanton)

"V wie Vendetta" [23:00 Uhr, Pro 7]
(USA, GB, D 2005 | James McTeigue)

"Hände hoch oder ich schieße" [23:20 Uhr, MDR]
(DDR 1966 | Hans-Joachim Kasprzik)

(USA 1987 | Roger Donaldson)

"Die Gewaltigen" [23:45 Uhr, NDR]
(USA 1967 | Burt Kennedy)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV

Freitag, 6. Mai 2016

"Shocker" [USA 1989]


Unter all' dem Wahnwitz, den "Shocker" sich in einem fiebrigen Comic-Strip-Möglichkeitsraum zutraut – letztendlich rührt der Film das Pastiche eines metafiktiven Wes-Craven-Films zusammen. "Shocker" tänzelt um die Verfehlungen und Verwerfungen der Elterngeneration, die in deren Kindern (ungewollt) fortleben, um Verantwortung und Bewusstsein, um eine nostalgische, enthaltsame Schulromanze, vor allem um multimediale Erlösungsfantasien. Der Fernseher erscheint einerseits als adäquater eskapistischer Fluchtausweg, andererseits als adäquater offener (und pechschwarz angestrichener) Eingang, einzig mit Hilfe der Transzendenz das entmaterialisierte, sich weitertransformierende Böse aufzuhalten: Mitch Pileggi spielt bebend wuselig den entwurzelten Showstar, selbstüberschätzten Sonntagspriester und… lüsternen Serienkiller. Durch die (postmodern fragmentierte) Historie offerierter Fernsehschnippsel kämpfen Horace Pinker (Pileggi) und Jonathan Parker (Peter Berg, der Peter Berg!) sich in einer der schrillsten Szenen von krisseligem Ereignis zu Ereignis, bevor der Strom gewaltsam abgeschöpft wird und die Fernbedienung, dieses elementare Werkzeug neuzeitlicher Weltaneignung, das Bild ausschaltet. Vielleicht hält die Glotze wahrhaftig die Lösung unserer Probleme bereit – aber im Traum sollten wir nicht daran denken, sie für immer verstummen zu lassen, wenn ein Kind mordlustig einen Bagger fährt. Denn "Shocker" persifliert sich nah an der Grenze zum trashigen Schwank. Die Linie, die er dabei übertritt, ist indes jene eines Statements unendlicher inszenatorischer Freiheit der Kunst, die das Leben rettet.   

6 | 10

Mittwoch, 4. Mai 2016

"Die Schlange im Regenbogen" / "The Serpent and the Rainbow" [USA 1988]


Gallertartig sich biegsam in die Länge ziehende Gliedmaßen, die die als behütet geglaubte Alltagswirklichkeit unkenntlich zerteilen, ein eigenständig verfolgender Folterstuhl und, schließlich, der Schuld lossagen, um die Vergangenheit gegen das (immaterielle) Böse zu sühnen – das martialische, von Raum zu Raum hastende Finale in "Die Schlange im Regenbogen", halsbrecherischer B-Kinoüberschuss, hätte auch einen beliebigen Freddy-Krueger-Film beschließen können, so sehr vertraut Wes Craven auf Wes-Craven-Genre-Architektur. Der Horror ist Schaulaufen, ist Blickfang geworden, umspült von Blut, Kreuzen und Sargnägeln: verschlagen, ohne Mäßigung, zu einem brutal-schwülen Voodoo-Exotismus schlitternd, der von der ritualisiert pochenden Urwaldtechnomusik Brad Fiedels gerahmt wird. Craven schickt den seinerzeit blutjungen Bill Pullman (der szenenweise Nahkampftechniken, Fluchtgeschicke und Seelenwanderungen einwandfrei beherrscht) nach Haiti, um ein revolutionäres Pulver ausfindig zu machen, das Menschen aus unerklärlichen Gründen zu Zombies verwandelt. Er gerät allerdings unablässig in eine (Halb-)Welt gruseliger spiritistischer Folklore. Ein Film, der genussvoll im Akkord sich bewegende Menschenmassen filmt, primitive Zeremonien (der Bösewicht trägt zweifelsohne einen Blitzerzahn!) touristisch besucht und sogar einen dämonischen Krimi beinhaltet. Mit der ihm eigenen Etikette von abstrusen Unterhaltungsmarotten evoziert auch diese konventionelle Studioproduktion von Wes Craven prompt einen erotisierenden 80er-Jahre-Flow, als Belanglosigkeiten und Debilität eine Menge unverfrorenen Spaß bereiteten, Nippel und Nacktheit, Arschtritte und Action furios zu schütteln.   

6 | 10

Montag, 2. Mai 2016

Gesehenes - April 2016


"The Leftovers" //8.5
(USA 2014 | Season 1)

"Mad Men" //7.5
(USA 2013 | Season 6; DVD)

TV-Folge: "Better Call Saul" - 2x08 | "Fifi"
(USA 2016 | Larysa Kondracki)

TV-Folge: "Better Call Saul" - 2x09 | "Nailed"
(USA 2016 | Peter Gould)

TV-Folge: "Better Call Saul" - 2x10 | "Klick"
(USA 2016 | Vince Gilligan)

(USA 2016 | Season 2)

TV-Folge: "Game of Thrones" - 6x01 | "The Red Woman"
(USA 2016 | Jeremy Podeswa)

Kurzfilm: "Flitterwochen im Fertighaus" //6
(USA 1920 | Edward F. Cline, Buster Keaton; YouTube)

Kurzfilm: "Nachbarschaft im Clinch" //6
(USA 1920 | Edward F. Cline, Buster Keaton; YouTube)

Kurzfilm: "Trauung mit Hindernissen" //6
(USA 1920 | Edward F. Cline, Buster Keaton; YouTube)

Kurzfilm: "Der Sträfling" //4
(USA 1920 | Edward F. Cline, Buster Keaton; YouTube)

Kurzfilm: "Die Ziege" //6
(USA 1921 | Malcolm St. Clair, Buster Keaton; YouTube)

Kurzfilm: "Werner Herzog Eats His Shoe" //6
(USA 1980 | Les Blank; Verleih-DVD)

Dokumentation: "Gasherbrum - Der leuchtende Berg" //6
(BRD 1985 | Werner Herzog; Verleih-DVD)

Dokumentation: "Die Hölle von Henri-Georges Clouzot" //5
(F 2009 | Serge Bromberg, Ruxandra Medrea; Verleih-DVD)

"Dreileben - Komm' mir nicht nach" //6
(D 2011 | Dominik Graf; Verleih-DVD)

"Dreileben - Etwas Besseres als den Tod" //5
(D 2011 | Christian Petzold; Verleih-DVD)

"Dreileben - Eine Minute Dunkel" //4.5
(D 2011 | Christoph Hochhäusler; Verleih-DVD)

"Drei Farben: Blau" //7
(F, PL 1993 | Krzysztof Kieślowski; Verleih-DVD)

"Drei Farben: Weiß" //4.5
(F, PL 1994 | Krzysztof Kieślowski; Verleih-DVD)

"Drei Farben: Rot" //4.5
(F, PL, CH 1994 | Krzysztof Kieślowski; Verleih-DVD)

"Hammett" //6
(USA 1982 | Wim Wenders; Verleih-DVD)

"Der Stand der Dinge" //4
(POR, D, USA 1982 | Wim Wenders; Verleih-DVD)

"Badlands" //5
(USA 1973 | Terrence Malick; Verleih-DVD)

"To the Wonder" //3
(USA 2012 | Terrence Malick; Verleih-DVD)

"Macbeth" //5
(USA 1948 | Orson Welles; Langfassung/Verleih-DVD)

"Stunde der Wahrheit" //6
(F 1968 | Orson Welles; Verleih-DVD)

"Jules und Jim" //6
(F 1962 | François Truffaut; Verleih-DVD)

"Seine Gefangene" //4
(F, I 1968 | Henri-Georges Clouzot; Verleih-DVD)

"Tristana" //6
(E 1970 | Luis Buñuel; Verleih-DVD)

"Die letzte Vorstellung" //6.5
(USA 1971 | Peter Bogdanovich; Director's Cut/Verleih-DVD)

"Harold und Maude" //5
(USA 1971 | Hal Ashby; Verleih-DVD)

"Herz aus Glas" //5
(BRD 1976 | Werner Herzog; Verleih-DVD)

"Kafka" //5
(F, USA 1991 | Steven Soderbergh; Verleih-DVD)

"Und täglich grüßt das Murmeltier" //6.5
(USA 1993 | Harold Ramis; Verleih-Blu-ray)

"Der Tod und das Mädchen" //6
(USA 1994 | Roman Polanski; Verleih-DVD)

"Das Schloss" //6
(Ö 1997 | Michael Haneke; Verleih-DVD)

"Film Socialisme" //6
(CH, F 2010 | Jean-Luc Godard; Verleih-DVD)

"The Signal" //3
(USA 2014 | William Eubank; Verleih-DVD)

"Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" //5
(USA 2015 | J. J. Abrams; Blu-ray)

Sonntag, 1. Mai 2016

Fernsehtipps Film (02.05. - 08.05.2016)


MONTAG, 02.05.2016

"Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs" [20:15 Uhr, Eins Fest.]
(E 1988 | Pedro Almodóvar)

"Elf Uhr nachts" [20:15 Uhr, Arte]
(F, I 1965 | Jean-Luc Godard)

"Annies Männer" [21:45 Uhr, EinsPlus]
(USA 1988 | Ron Shelton)

"Die Geschichte der Nana S." [22:00 Uhr, Arte]
(F 1962 | Jean-Luc Godard)

"The Prodigies" [22:15 Uhr, Tele 5]
(GB, IND, B, CDN, LUX, F 2011 | Antoine Charreyron)

"Jung & Schön" [22:15 Uhr, ZDF]
(F 2013 | François Ozon)

"Verliebte Feinde" [22:25 Uhr, 3sat]
(CH 2013 | Werner Schweizer)

"Die Abenteuer des Werner Holt" [23:55 Uhr, MDR]
(DDR 1965 | Joachim Kunert)

"Los Ángeles" [23:55 Uhr, ZDF]
(D 2014 | Damian John Harper)

--------------------

DIENSTAG, 03.05.2016

"Der Feind in den eigenen Reihen" [00:20 Uhr, HR]
(F 2007 | Florent Emilio Siri)

"Fenster zum Sommer" [00:45 Uhr, Arte]
(D, FIN 2011 | Hendrik Handloegten)

"Eraser" [00:10 Uhr, Kabel]
(USA 1996 | Chuck Russell)

"Eine Familie zum Knutschen" [20:15 Uhr, Tele 5]
(NL 1986 | Dick Maas)

"Die Schatzinsel" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA, GB 1950 | Byron Haskin)

"Schmeiß' die Mama aus dem Zug!" [23:40 Uhr, WDR]
(USA 1987 | Danny DeVito)

"Lore" [23:55 Uhr, MDR]
(D, AUS, GAMB 2012 | Cate Shortland)

--------------------

MITTWOCH, 04.05.2016

"Mahler auf der Couch" [00:00 Uhr, BR]
(D, Ö 2010 | Percy Adlon, Felix O. Adlon)

"Lunchbox" [20:15 Uhr, Arte]
(IND, F, D, USA 2013 | Ritesh Batra)

"700 Meilen westwärts" [22:15 Uhr, Servus TV]
(USA 1975 | Richard Brooks)

"Herrn Kukas Empfehlungen" [22:25 Uhr, 3sat]
(Ö, PL 2008 | Dariusz Gajewski)

"Samson und Delilah" [22:50 Uhr, Arte]
(AUS 2009 | Warwick Thornton)

"Vier Tage im Mai" [23:15 Uhr, HR]
(D, RUS, UKR 2011 | Achim von Borries)

--------------------

HIMMELFAHRT, 05.05.2016

"Dom Juan & Sganarelle" [20:15 Uhr, Arte]
(F 2015 | Vincent Macaigne)

"Der gute Hirte" [21:45 Uhr, ZDF NEO]
(USA 2006 | Robert De Niro)

"...und ewig schleichen die Erben" [22:00 Uhr, 3sat]
(GB 1993 | Robert Young)

"Indiana Jones und der Tempel des Todes" [22:40 Uhr, Sat. 1]
(USA 1984 | Steven Spielberg)

"Blackthorn" [23:00 Uhr, Servus TV]
(E, USA, BOL, F 2011 | Mateo Gil)

--------------------

FREITAG, 06.05.2016

"Aviator" [00:15 Uhr, ZDF NEO]
(USA, D 2004 | Martin Scorsese)

"Er kann's nicht lassen" [02:25 Uhr, SWR]
(BRD 1962 | Axel von Ambesser)

"Unterwegs mit Evie" [03:30 Uhr, ZDF]
(GB 2006 | Jeremy Brock)

"Mighty Ducks - Das Superteam" [20:15 Uhr, Disney Chan.]
(USA 1992 | Stephen Herek)

"Altiplano" [21:45 Uhr, ZDF Kultur]
(D, B, NL 2009 | Jessica Hope Woodworth, Peter Brosens)

"Der große Crash - Margin Call" [22:35 Uhr, 3sat]
(USA 2011 | J. C. Chandor)

"Species" [23:55 Uhr, RTL II]
(USA 1995 | Roger Donaldson)

--------------------

SAMSTAG, 07.05.2016

"Tiger & Dragon" [03:15 Uhr, ARD]
(CHINA, USA, TAIW, HK 2000 | Ang Lee)

"Der Staatsfeind Nr. 1" [20:15 Uhr, VOX]
(USA 1998 | Tony Scott)

"Indiana Jones und der letzte Kreuzzug" [20:15 Uhr, Sat. 1]
(USA 1989 | Steven Spielberg)

"O Brother, Where Art Thou?" [20:15 Uhr, Servus TV]
(GB, F, USA 2000 | Joel Coen)

"Bevor es Nacht wird" [21:45 Uhr, Eins Fest.]
(USA 2000 | Julian Schnabel)

"Darkman" [22:00 Uhr, ZDF NEO]
(USA 1990 | Sam Raimi)

"The Fan" [22:20 Uhr, Servus TV]
(USA 1996 | Tony Scott)

"Marrakesch" [22:45 Uhr, BR]
(GB 1966 | Don Sharp)

--------------------

MUTTERTAG, 08.05.2016

"Sherlock Holmes und das Halsband des Todes" [00:15 Uhr, BR]
(F, I, BRD 1962 | Terence Fisher)

"Angst über der Stadt" [00:35 Uhr, RBB]
(F, I 1975 | Henri Verneuil)

"Der Sturm" [01:25 Uhr, ZDF]
(USA 2000 | Wolfgang Petersen)

"Ein Fischzug für 300 Millionen" [01:35 Uhr, BR]
(I 1971 | Salvatore Samperi)

"Ein mörderischer Sommer" [20:15 Uhr, Arte]
(F 1983 | Jean Becker)

"Austin Powers" [20:15 Uhr, Tele 5]
(USA, D 1997 | Jay Roach)

"Vertrauter Feind" [20:15 Uhr, Pro 7 Maxx]
(USA 1997 | Alan J. Pakula)

"Ohne Limit" [22:35 Uhr, RTL II]
(USA 2011 | Neil Burger)

"Der talentierte Mr. Ripley" [23:45 Uhr, NDR]
(USA 1999 | Anthony Minghella)

rot: besondere Empfehlung vom Autor des Hauses; teils sehr selten oder gar erstmals im TV